Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Das MMS-Ticket auf Ihrem Mobiltelefon.

MMS Ticket

Mit dem MMS-Ticket können Sie sich OnlineTickets per MMS auf Ihr Mobiltelefon senden lassen.

Das MMS-Ticket erhalten Sie nur für ausgewählte Strecken.

Haben Sie ein Smartphone? Dann laden Sie bitte die
App SBB Mobile auf Ihr Smartphone.
(Die Auslieferung von MMS-Tickets auf das Smartphone kann nicht garantiert werden.)

Kauf des MMS-Tickets.

MMS-Tickets können Sie im SBB Ticket Shop kaufen. Das MMS-Ticket erhalten Sie innerhalb eines Schweizer Mobilfunknetzes und für Mobiltelefone, die in der Schweiz registriert sind, gratis.

Kosten.

Das Zusenden des MMS-Ticket an ein in der Schweiz registriertes Mobiltelefon (innerhalb eines Schweizer Mobilfunknetzes) ist kostenlos.

Informationen

Voraussetzungen zum Bezug von MMS-Tickets.

Damit auch Sie vom Bezug von MMS-Tickets auf Ihrem Mobiltelefon profitieren können, beachten Sie bitte folgende Punkte:

Was ist ein MMS-Ticket?

Das MMS-Ticket ist ein Billett, das Sie sich auf Ihr Mobiltelefon senden lassen können. Nachdem Sie sich einmalig im Ticket Shop registriert haben, können Sie rund um die Uhr MMS-Tickets beziehen. Als Alternative können Sie Billette über SBB Mobile kaufen.

Zudem können Sie sich aus dem SBB Ticket Shop auch Billette für ausgewählte Strecken auf Ihr Mobiltelefon senden lassen.

Eine Übersicht der verfügbaren Strecken, die gültigen Konditionen, die Geltungsdauer oder die Rückgabebedingungen finden Sie unter den Angebotsbedingungen.

Voraussetzungen.

Für den Kauf von MMS-Tickets benötigen Sie

  • einen Computer mit Internetanschluss für die Anmeldung im SBB Ticket Shop
  • eine Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express Schweiz, Diners Club, JCB, myOne), eine Debit-Karte (PostFinance Card, Reka-Card) oder eine Prepaid-Karte (Visa/Mastercard).
  • einen festen Wohnsitz in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein oder im EU-Raum

Um ein MMS-Ticket auf Ihr Mobiltelefon laden zu können, müssen folgende technischen Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr Mobiltelefon muss MMS empfangen können.
  • Sie müssen ein Mobiltelefonabonnement oder eine Prepaid-Karte bei einem Schweizer Mobilfunkanbieter besitzen.

Konfiguration des Mobiltelefons.

Informationen zur Konfiguration Ihres Mobiltelefons für MMS finden Sie unter dem Tab "Telefone".

Zustellung des MMS-Tickets.

Sie erhalten das MobileTicket als MMS auf Ihr Mobiltelefon gesandt, in der Regel innerhalb von 5 Minuten nach der Bestellung.

Testbillett.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich vor dem ersten Kauf eines MMS-Tickets einmalig im SBB Ticket Shop registrieren und das Testbillett anfordern, empfangen und bestätigen.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Tab "Testbillett".

Probleme.

Sollte die Zustellung des MMS-Tickets nicht möglich sein, so konsultieren Sie bitte unsere Hinweise zur Fehlerbehebung. Alternativ können Sie das Billett auch als OnlineTicket zum Selbstausdruck beziehen. Dazu melden Sie sich im SBB Ticket Shop an und lassen sich mittels der Funktion «Meine Bestellungen» Ihr MMS-Ticket als OnlineTicket per PDF anzeigen und drucken es aus.

Ticket kaufen

Angebotsbedingungen von MMS-Tickets.

Nachfolgend finden Sie die Angebotsbedingungen von MMS-Tickets:

Angebot.

MMS-Tickets sind zwischen folgenden 40 Orten in der Schweiz erhältlich:

Aarau, Aigle, Baden, Basel, Bellinzona, Bern, Biel/Bienne, Brig, Brugg, Chiasso, Chur, Delémont, Fribourg, Genève, Genève Aéroport, Interlaken Ost, Lausanne, Lenzburg, Locarno, Lugano, Luzern, Martigny, Montreux, Neuchâtel, Nyon, Olten, Sierre, Sion, Solothurn, Schaffhausen, St. Gallen, Thun, Vevey, Wil, Winterthur, Yverdon, Zofingen, Zug, Zürich HB, Zürich Flughafen.

Für Fahrten innerhalb eines Tarifverbundes (z.B. ZVV-Strecke Zürich HB–Zürich Flughafen) sind keine MMS-Tickets erhältlich.

Ausweispflicht.

MMS-Tickets sind persönlich und nicht übertragbar. Sie gelten nur in Verbindung mit einem auf die reisende Person lautenden, gültigen amtlichen Ausweis (Reisepass, Identitätskarte, Führerausweis oder Halbtax-Abonnement). Diesen Ausweis müssen Sie dem Kontrollpersonal unaufgefordert vorweisen. Falls Sie ein ermässigtes Billett bezogen haben, müssen Sie das dazugehörige Abonnement (z.B. Halbtax-Abo, Gleis 7 usw. ) in jedem Fall vorweisen.

Geltungsdauer.

Die Geltungsdauer von MMS-Tickets beträgt für:

  • einfache Billette: 1 Tag
  • Retourbillette bis 115 km: 1 Tag
  • Retourbillette ab 116 km: 10 Tage

Bitte beachten Sie: Sie müssen die Reisedaten bereits zum Zeitpunkt des Kaufes festlegen. Sie können MMS-Tickets frühestens 30 Tage vor der Reise kaufen. Die Geltungsdauer von MMS-Tickets kann von Billetten, die am Billettschalter oder am Billettautomaten gekauft werden, abweichen.

Kontrolle.

Bei der Billettkontrolle weisen Sie dem Kontrollpersonal zwingend das Mobiltelefon mit dem gültigen MMS-Ticket vor. Wenn Sie dem Kontrollpersonal kein gültiges MMS-Ticket vorweisen können, müssen Sie vor Ort ein Billett nachlösen. In einem solchen Fall gehen wir von einer Reise ohne gültigen Fahrausweis aus und erheben einen Zuschlag.

Das MMS-Tickets gilt nur in Verbindung mit einem auf die reisende Person lautenden, gültigen amtlichen Ausweis (Reisepass, Identitätskarte, Führerausweis oder Halbtax-Abonnement). Diesen Ausweis müssen Sie dem Kontrollpersonal unaufgefordert vorweisen.

Kann ein MMS-Ticket aufgrund fehlender Funktionsfähigkeit des Mobiltelefons (z. B. bei leerem Akku) oder unleserlichen Displays (z. B. wegen starker Kratzer) nicht kontrolliert werden, liegt eine Reise ohne gültigen Fahrausweis vor.

Hunde.

Für Hunde können Sie kein MMS-Ticket lösen.

Umtausch, Erstattung, Rückgabe.

MMS-Tickets können in folgenden Fällen umgetauscht, erstattet oder zurückgegeben werden:

  • Nachgewiesene Reiseunfähigkeit (Krankheit, Unfall oder Tod
  • Platzmangel in der 1. Klasse (bestätigt vom Zugpersonal
  • General- oder Halbtax-Abonnement oder Streckenabo vergessen
  • mehrfach gekaufte MMS-Tickets (Reisedatum, Strecke und reisende Person – Name, Vorname und Geburtsdatum – sind identisch)
  • MMS-Tickets mit fehlerhaften Personalien (Name, Vorname oder Geburtsdatum, sofern es sich um eine offensichtliche Fehleingabe handelt).
  • MMS-Tickets mit falschem Datum, sofern die Reise zum Bestimmungsort gemäss Fahrplan an diesem Tag nicht mehr möglich ist. Beispiel: das MMS-Ticket wird um 23:40 Uhr für den selbigen Tag gekauft, die letzte Zugverbindung an den gewählten Bestimmungsort verkehrte bereits um 23:30 Uhr. Die Reise an den Bestimmungsort ist deshalb am gewählten Datum nicht mehr möglich. Damit die Erstattung erfolgen kann, muss ein neues, korrekt gekauftes MMS-Ticket vorgewiesen werden können.
  • Fahrausweis für falsche Kundengruppe (Tageskarte ohne Halbtax oder Volltarif statt ermässigt) gelöst
  • Rekognoszierungsfahrt bei Gruppen
  • Erstattung beim nachträglichen Kauf von persönlichen Abonnementen für mindestens 12 Monate

Haben Sie ein MMS-Ticket gekauft und unter oben erwähnten Bedingungen nicht benützt, füllen Sie den Erstattungsantrag online aus. Bei Erstattungen wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Für Firmenkunden gelten spezielle Bedingungen gemäss AGB, Ziffer 10.2.

Fragen/Support.

Bei Problemen und Fragen bezüglich MMS-Tickets steht Ihnen eine umfangreiche Liste mit häufig gestellten Fragen (FAQs) zur Verfügung.

Testbillett

MMS-Ticket-Testbillett.

Bevor Sie zum ersten Mal ein MMS-Ticket kaufen, sollten Sie das Testbillett erfolgreich auf Ihrem Mobiltelefon empfangen und bestätigt haben. Dafür müssen Sie sich im SBB Ticket Shop einloggen.

Wenn Sie sich im SBB Ticket Shop für einen Kauf ohne Login entscheiden, können Sie das Testbillett nicht anfordern. Sie können in diesem Fall dennoch gewisse Artikel als MMS-Ticket bestellen. Falls die Zustellung nicht erfolgreich sein sollte, können Sie das Billett auch als OnlineTicket (PDF-Datei) herunterladen und ausdrucken.

Damit Sie die MMS-Einstellungen Ihres Mobiltelefons überprüfen können, empfehlen wir den Kauf mit Login. Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie ein Testbillett anfordern, empfangen und bestätigen können.

So gehts:

Tipp: Drucken Sie diese Seite am besten aus.

  1. Melden Sie sich im SBB Ticket Shop an.
  2. Klicken Sie nach dem Login auf «Meine Daten».
  3. Klicken Sie auf «MMS-Ticket freischalten (MMS-Testversand)».
  4. Wählen Sie Ihren Mobilfunkanbieter aus und geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer wie angegeben ein (d.h. ohne Leerzeichen).
    Falls Sie bei CoopMobile oder mobilezone net angemeldet sind, wählen Sie «Salt». Wenn Sie ein Angebot von Tele2, Cablecom mobile, Salut! mobile oder TalkTalk mobile nutzen, wählen Sie «sunrise».
    Danach geben Sie den im Bild dargestellten vierstelligen Code ein. Klicken Sie danach auf «Senden».
  5. Wenn Sie das Testbillett auf Ihrem Mobiltelefon empfangen haben und dieses korrekt angezeigt wird, ist das Mobiltelefon bereit für den Empfang von MMS-Tickets. Bitte bestätigen Sie den erfolgreichen Empfang des Testbilletts mit Klick auf das Kästchen vor «Ja». Danach klicken Sie auf «Weiter» .
  6. Der Testversand wurde erfolgreich abgeschlossen. Klicken Sie auf «Weiter».
  7. Die Freischaltung wird Ihnen unter «Meine Daten» wie hier dargestellt bestätigt.

Sollte die Zustellung des MMS-Tickets nicht möglich sein, so konsultieren Sie bitte unsere Hinweise zur Fehlerbehebung unter dem Tab «Tipps».

Bevor Sie das Testbillett nicht korrekt empfangen konnten, steht Ihnen das MMS-Ticket-Angebot nicht zur Verfügung.

Tipps

Hinweise zur Fehlerbehebung bei MMS-Tickets.

Die folgenden Hinweise können Ihnen helfen, falls die Zustellung oder die Anzeige des MMS-Tickets mit Ihrem Mobiltelefon nicht korrekt erfolgen sollte.

Überprüfen der Voraussetzungen für MMS-Tickets.

Um ein MMS-Ticket auf Ihrem Mobiltelefon empfangen zu können, müssen folgende technische Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr Mobiltelefon muss MMS empfangen können.
  • Sie müssen ein Mobiltelefonabonnement oder eine Prepaid-Karte bei einem Schweizer Mobilfunkanbieter besitzen.

Mobiltelefon für den Empfang von MMS konfigurieren.

Informationen zur Konfiguration Ihres Mobiltelefons für MMS finden Sie unter dem Tab «Telefone».

Verzögerte Auslieferung.

Bitte beachten Sie, dass die Auslieferung des MMS-Ticket bis zu fünf Minuten dauern kann. Warten Sie diese Zeit ab, bevor Sie weitere Fehlerbehebungsmassnahmen ergreifen.

Erneutes Senden des MMS-Tickets.

Falls Sie das MMS-Ticket irrtümlich gelöscht oder nicht erhalten haben, rufen Sie den
SBB Ticket Shop auf, und Sie erhalten das MMS-Ticket noch einmal zugeschickt. Als Alternative können Sie Billette über SBB Mobile kaufen. Bei online bestellten MMS-Tickets können Sie das nochmalige Senden selbst auslösen.

Prüfen Sie, ob das Mobiltelefon gesperrt ist.

Beachten Sie, dass wir kein MMS-Ticket an Mobiltelefone senden können, falls diese durch den Mobilfunkanbieter gesperrt wurden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die Kunden-Hotline Ihres Providers.

Alternativer Bezug des Billetts.

Falls der Bezug des MMS-Tickets weiterhin nicht funktionieren sollte, können Sie das MMS-Ticket auch als OnlineTicket auf einem Drucker ausdrucken.

Telefone

Mobiltelefon für den Empfang von MMS konfigurieren.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, welche Anbieter MMS unterstützen. In der Regel ist Ihr Mobiltelefon bereits vom Anbieter für das Senden und Empfangen von MMS vorkonfiguriert. Wenn nicht, gelangen Sie über die Links zur entsprechenden Anleitung.

AnbieterIhr Mobiltelefon wird
konfiguriert bei
Anleitung zur Konfiguration des
Mobiltelefons für MMS
 SwisscomAnleitung Swisscom
 M-BudgetAnleitung M-Budget
 SunriseAnleitung Sunrise
 SaltAnleitung Salt
 SaltAnleitung CoopMobile
 SaltAnleitung mobilezone net
 SunriseAnleitung Tele2
 SunriseAnleitung Cablecom Mobile
 SunriseAnleitung ALDI SUISSE mobile
 SunriseAnleitung TalkTalk mobile
 SunriseAnleitung yallo

Folgende Anbieter bieten momentan keine MMS-Unterstützung:

MMS-Tickets über Lebara Mobile werden wir anbieten, sobald diese MMS technisch unterstützen.

Wenden Sie sich bitte an Ihren Mobilfunkanbieter, falls Sie die Konfiguration des Mobiltelefons für MMS nicht selbst vornehmen können.

Verschiedenes  

Bedingungen

Footer