Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Aktuelles aus dem Zürich HB.

27. März 2017

Der Zürich Hauptbahnhof bildet!

Vom 29. bis 31. März findet in der Haupthalle des Zürich Hauptbahnhof die 17. Bildungsmesse statt. Über 80 Bildungsinstitutionen präsentieren dabei ein überaus breites Angebot an Lehrgängen und Weiterbildungen in allen Bereichen und auf allen Stufen.

Vor Ort informieren und beraten lassen.
Angesichts der vielfältigen Weiterbildungsangebote auf dem Markt den Durchblick zu behalten ist eine Herausforderung. Möchten Sie z.B. wissen welche Weiterbildung Ihnen hilft, im Job weiterzukommen? Dann sollten Sie einen Rundgang an der Bildungsmesse ins Auge fassen und im Bedarfsfall gleich eine persönliche Weiterbildungsberatung vor Ort in Anspruch nehmen.

Geöffnet ist die Messe an allen drei Tagen von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen.

    

Neue Trends im Freizeitbereich, Ausflugsziele und weltweite

Reiseangebote entdecken.

23. März 2017

In der Haupthalle des Zürich Hauptbahnhofs sind die Weichen vom 23. bis 25. März ganz auf Freizeit und Reisen gestellt. An der Freizeit- und Reiseshow «Freisein» präsentieren Reiseveranstalter, Reisebüros, Vertretungen von Ländern und Regionen, Fluggesellschaften, Redereien, Hotels, Mietwagenanbieter sowie Reiseversicherer ihre Angebote einem breiten Publikum.

Showprogramm und persönliche Beratung.
An Infoständen bieten gut 70 Anbieter persönlich Beratung an. Dazu werden auf einem Grossbildschirm Filme zu Reisen, Regionen und Freizeitangeboten gezeigt. Eine Bühne, auf der von Donnerstag bis Samstag ein interessantes Showprogramm dargeboten wird, rundet die Veranstaltung ab.

Der Eintritt zur «Freisein» ist kostenlos.

Zum Showprogramm.

Wiedereröffnung Läderach Chocolaterie Löwenpassage

21. März 2017

Pünktlich zum Frühlingsanfang öffnet die Läderach Chocolaterie in der Passage Löwenstrasse nach einer kurzen Umbauphase wieder ihre Tore und verbreitet Frühlingsstimmung. Die Kundschaft darf sich auf eine freundliche und helle Atmosphäre freuen. Auch der Hase Cleo fühlt sich in seinem neuen Nest wohl und möchte Ihnen die Osterzeit versüssen.

Attraktives, zeitgemässes Einkaufserlebnis.
Von den Ende Januar wegen Umbau geschlossenen Shops in der Passage Löwenstrasse ist Läderach damit als erstes Geschäft wieder geöffnet.  Calida, Kiko, Lush, Manor Card Shop, Ochsner Sport sowie Vögele Shoes folgen Kürze.

Kontakt und Öffnungszeiten.

Streetfood Markt im Zürich Hauptbahnhof

15. März 2017

Vom 17.-19. März findet in der Bahnhofshalle des Zürich Hauptbahnhof der «Streetfood Market 2017 – Zürich HB» statt. Dabei sind rund 55 Essstände mit nationaler wie internationaler Küche vertreten und bieten ihre Spezialitäten an.

Freitag, 17.03.2017 von 12:00 – 24:00 Uhr
Samstag, 18.03.2017 von 12:00 – 24:00 Uhr 
Sonntag, 19.03.2017 von 11:00 – 19:00 Uhr

Beschwingtes Rahmenprogramm.
Am Freitag- und Samstagabend sorgt die Live-Band "Ceviche Mixto" jeweils zwischen 20 und 22 Uhr für einen Mix aus lateinamerikanische Rhythmen wie Latin, Salsa, Merengue und Bachate. Am Sonntag lockt von 10 bis 14 Uhr ein Zürcher Bauernbrunch mit Spezialitäten von währschaftem Krustenbraten über feine Freiland-Spiegeleier bis zu hausgemachten Konfitüren.

Der Eintritt ist frei.

Kulinarische Reise durch die Schweiz

9. März 2017

In der Halle Löwenstrasse des Zürcher Hauptbahnhof startete die Migros Zürich am 9. März mit ihrer neuen Take-away-Kette «Frau Helvetia». Das Geschäft bietet traditionelle Schweizer Gerichte an, einfach, unverfälscht und gut.

Von Ofeguck bis Rheinthaler Ribel.
Das Angebot von «Frau Helvetia» reicht von Suppen über Salate bis hin zu traditionellen Gerichten sowie Desserts und wird je nach Saison angepasst. Zur Eröffnung wurde Züri-Geschnetzeltes mit Rösti aufgetischt. Weiterhin stehen beispielsweise Ofeguck, Hacktätschli, Öpfelwähe sowie Rheinthaler Ribel zur Auswahl. Regelmässig finden kulinarische Steifzüge durch die Schweiz statt. Im hinteren Teil des Geschäfts gibt es zudem auch eine Kaffee-Bar.

Eröffnungsständchen durch Francine Jordi.
Anlässlich der Eröffnung überrascht Schlagerstar Francine Jordi die Besucherinnen und Besucher im ShopVille-Zürich Hauptbahnhof am 6. März zwischen 16.30 und 19.30 Uhr mit diversen Kurzauftritten vor dem «Frau Helvetia»-Geschäft und steht für Autogramme zur Verfügung.

Kultprodukte von Victorinox im Pop-Up Store

8. März 2017

Am 28. Februar hat Victorinox in der Passage Bahnhofstrasse einen Pop-Up Store eröffnet. Noch bis Ende Mai präsentiert das vor über 130 Jahren in Ibach-Schwyz als Messerschmiede gegründete und heute global tätige Unternehmen hier seine hochwertigen Produkte. Neben dem Schweizer Taschenmesser als Klassiker zählen hierzu auch Uhren, Reisegepäck, Bekleidung und Parfums.

Gern gewährt das Team des Pop-Up Store Einblicke in die Welt von Victorinox, dessen Produkte in der Mehrzahl in der Schweiz hergestellt werden.

Per App zum Pop-Up Store navigieren.

«Coop to go» elf Monate nach dem Start mit Rekordumsatz

2. März 2017

Am 30. März 2016 eröffnete in der Halle Landesmuseum des ShopVille-Zürich Hauptbahnhof ein neuer «Coop to go». Dieser hat sich gut ein Jahr nach dem Start bereits als umsatzstärkste Filiale von Coop in der gesamten Schweiz etabliert.

Bewährte Produkte runden das Angebot zur Schnellverpflegung ab.
Offensichtlich entsprechen die kurzen Wege und das Angebot bei Coop to go den Bedürfnissen der Bahnhofbesucher und Pendler. Das Sortiment umfasst eine grosse Auswahl an Take Away-Produkten.

Auf die Tageszeit zugeschnittenes Angebot.
Für Schnellversorger hat es beispielsweise eine Selbstbedienungs-«Müeslitheke», die sich nach dem «Zmorge» in eine «Salatbar» verwandelt. Ergänzt werden diese Spezialitäten durch bekannte und geschätzte Coop-Produkte. Egal, ob für den guten Start in den Tag, für den leichten Mittagslunch oder für fruchtige Drinks und den aromatischen Kaffee zwischendurch – bei Coop to go wird man schnell und gut bedient.

Interview mit dem Coop-Verkaufsregionenleiter Roger Vogt.

Blütenpracht zum Mitnehmen

9. Februar 2017

Noch bis 26. Februar sind die Blumengestalter von Marsano mit einem Pop-Up Store in der Passage Bahnhofstrasse präsent. In dem temporären Geschäft lassen sich blühende Sträusse, Gestecke, Rosen und Accessoires für jede Gelegenheit im Vorbeigehen erwerben.

Einhundertjährige Kompetenz.
Marsano blickt auf eine gut 100-jährige Unternehmensgeschichte zurück und startete im Jahr 1919 mit einer Blumenhandlung im Hotel Savoy Baur en Ville am Zürcher Paradeplatz.

Nicht vergessen: Am 14. Februar ist Valentinstag!
Überraschen Sie ihre Liebsten zum Valentinstag doch mit Blumen oder einem anderen kleinen Präsent direkt aus dem Zürich Hauptbahnhof. In den rund 190 Geschäften im Zürich HB profitieren Sie dabei von extralangen Öffnungszeiten!

Mitmachen & gewinnen!
Gewinnen Sie bei unserem Wettbewerb mit etwas Glück eine Geschenkkarte Bahnhof im Wert von 200 Franken.

Zum Wettbewerb.

Neue Bistrotische sorgen für mehr Aufenthaltsqualität im Zürich HB

7. Februar 2017

Nach erfolgreicher Lancierung der Bistrotische in der Halle Landesmuseum wird das Angebot im Januar auf zwei neue Standorte erweitert. Einer davon befindet sich ebenfalls in der Halle Landesmuseum in Höhe des Coop to go, der andere im Zwischengeschoss beim Warteraum. Zusätzlich werden alle Standorte mit neuem und hochwertigem Mobiliar ausgerüstet, welches über Bodenhülsen fixiert werden kann.

Täglicher Auf- und Abbau.
An beiden Standorten in der Halle Landesmuseum sind die Bistrotische täglich von 8:45 bis 15:20 Uhr verfügbar. Im Zwischengeschoss können sie rund um die Uhr benutzt werden. Die Erweiterung ist ein grosser Mehrwert für die Verpflegungsmöglichkeiten vor Ort sowie eine Steigerung der Aufenthaltsqualität. Die Reinigung erfolgt mehrmals täglich durch SBB RailClean.

Neue Zeitungsboxen in den Bahnhöfen

31. Januar 2017

Seit dem 30. Januar stellt die SBB im Zürich Hauptbahnhof sowie an den Bahnhöfen Lausanne und Neuenburg neue Zeitungsboxen für die Pendlerzeitungen 20 Minuten und Blick am Abend sowie für das Reisemagazin Via auf. Bis Anfang Mai werden schweizweit über 470 SBB Bahnhöfe mit rund 1300 neuen Verteilboxen ausgerüstet, welche durch die Stiftung alfaset in La Chaux-de-Fonds produziert werden.

Sicher vor Vandalismus und einheitliches Erscheinungsbild.
Der Zustand der alten Verteilboxen entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen an ein sauberes und einheitliches Erscheinungsbild. Die neuen Zeitungsboxen zeichnen sich durch ein einheitliches Erscheinungsbild aus. Das schräge Dach verunmöglicht zudem das Deponieren von Unrat und wirkt sich positiv auf die Sauberkeit und Aufenthaltsqualität in den Bahnhöfen aus.

Bei der Herstellung profitieren Menschen mit Benachteiligung.
Hergestellt werden die neuen Zeitungsboxen in La Chaux-de-Fonds durch die Stiftung alfaset. Gegründet im Jahr 1962, beschäftigt das Unternehmen rund 500 Personen und leistet einen wichtigen Betrag zur Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen in die Arbeitswelt.

Wir bauen für Sie um

27. Januar 2017

Wir bauen für Sie um

Da wir unseren Kundinnen und Kunden ein attraktives, zeitgemässes Einkaufserlebnis bieten wollen, werden ab dem 29. Januar 2017 einige Geschäfte in der Passage Löwenstrasse umgebaut. Für die umfangreichen Arbeiten schliessen folgende Geschäfte: Calida, Globus SoxBox, Läderach, Ledergerber.mode, Manor, Vögele Shoes.

Jedoch stehen Ihnen nach dem Umbau wieder viele attraktive Geschäfte zur Verfügung wie Calida, Kiko, Läderach chocolatier suisse, Lush, Manor Card Shop, Ochsner Sport und Vögele Shoes.  

Mit der App „Mein Bahnhof“ testet die SBB im Zürich Hauptbahnhof

neue digitale Services.

20. Januar 2017

Der HB ist der grösste und wohl auch komplexeste Bahnhof der Schweiz. Mit 450‘000 Personen und 3000 Zügen pro Tag ist der HB der Mobilitäts-Hub der Schweiz. Daneben können sich Reisende und Bahnhofbesucher vor Ort in mehr als 200 Geschäfte verpflegen und nach Herzenslust shoppen. Um den Aufenthalt in diesem Umfeld möglichst angenehm zu gestalten, testet die SBB auf der App „Mein Bahnhof“ laufend neue Services, kombiniert mit News und Aktionen direkt aus dem HB.

Ein paar Beispiele.

  • Auf dem Bahnhofplan lässt sich mit eingeschaltetem Bluetooth immer sofort der momentane eigene Standort im Bahnhof erkennen.
  • Mit der Indoor-Navigation können sich Nutzerinnen und Nutzer Schritt-für-Schritt durch den Bahnhof lenken lassen, zum Beispiel zum richtigen Perron oder zum gewünschten Shop.
  • Dank der Anzeige der aktuell geöffneten Geschäfte weiss man auch spät abends, welche Shops noch geöffnet sind.
  • Newsbereich und Eventplan informieren über Neuigkeiten, Änderungen und Events im HB.

Rege genutzt und weiterentwickelt.
Das Angebot zahlt sich aus, bereits 80‘000 Personen haben die App heruntergeladen und informieren sich über diesen Kanal zum HB! Auch im 2017 plant die SBB über die App zahlreiche weitere Services aufzuschalten und Innovationen zu testen.

Wünschen Sie sich weitere Services? Schreiben Sie uns über die App, wir freuen uns über Rückmeldungen und nehmen gute Ideen gern auf, wo dies möglich ist.

Hier geht’s zum Download der App für iPhone und Android.

Lebensmittel, Gemüse und Delikatessen vom Markt direkt im

Bahnhof.

17. Januar 2017

In der Bahnhofshalle des Zürich Hauptbahnhof findet bis Mitte März 2017 an jedem Mittwoch von 10 bis 20 Uhr ein grosser Bahnhofsmarkt statt. Produzenten regionaler Schweizer und ausländischen Spezialitäten bieten dabei eine vielfältige Produktepalette an.

Bis zum Abend auf dem Markt einkaufen.
Besucherinnen und Besucher können sich an bedienten Tischen treffen und verpflegen. Neben Lebensmitteln und Delikatessen gibt es auch ausgewähltes Kunsthandwerk. Abgesehen von einer zweiwöchigen Pause Ende März / Anfang April sowie im gesamten Monat Juni bereichert der Bahnhofsmarkt gut 30 Mal pro Jahr jeweils am Mittwoch das Shoppingangebot im Zürich HB. Er ist damit eine gute Ergänzung zu den Zürcher Quartiermärkten, die morgens stattfinden.

Daten des Bahnhofmarkt im Zürich HB.

Geschichten der Reformationsbewegung im Zürich Hauptbahnhof

erleben.

5. Januar 2017

Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformationsbewegung gastiert im Zürich Hauptbahnhof vom 6. bis 7. Januar 2017 der mobile Truck des «Europäischen Stationenwegs». Dieser ist unterwegs durch 19 europäische Länder und sammelt in 67 Städten Reformationsgeschichten aus fünf Jahrhunderten. Im Truck sind all diese Geschichten zu erleben: als Video, als Audio oder auch in Texten. Dazu können eigene Geschichten aktuell aufgenommen werden.

Zürich als ein Ausgangspunkt der Reformationsbewegung.
Wenige historische Ereignisse haben europaweit so viel verändert wie die Reformation. Am 1.1.1519 hielt Huldrych Zwingli seine Antrittspredigt als Leutpriester am Zürcher Grossmünster auf Deutsch. Zürich will diesen Anfang der «reformierten» Bewegung ab 2017 und 2019 vielfältig begehen.

Selbst lesen und denken.
Innerhalb weniger Jahre stellten Zwingli und der Rat der Stadt Zürich das kirchliche wie soziale Leben auf völlig neue Grundlagen. Die Pfarrerschaft wird zur biblischen Predigt verpflichtet, die Liturgie entschlackt, Heiligenbilder werden entfernt. Statt Almosen und Kircheninventar leistet sich Zürich neu Armenfürsorge und Bildung. Die Zürcher Bibel entsteht; die Menschen sollen selbst lesen und denken.

Programm vom 6./7. Januar.
Blog „Geschichten auf Reisen“.

Footer