Navigieren auf SBB.ch

Fundbüro.

Wenn Sie im Zug oder am Bahnhof einen Gegenstand verloren haben, besteht die Möglichkeit, dass dieser von uns wiedergefunden oder von einem ehrlichen Finder abgegeben wird. Für liegengebliebene Gegenstände können Sie übers Internet, per Telefon oder an jedem Schalter eine Verlustmeldung aufgeben. Für wiedergefundene Gegenstände bezahlen Sie eine Rückgabegebühr.

Verlustmeldung.

Wenn Sie Ihre Verlustmeldung im Internet aufgeben, ist diese für Sie kostenlos. Bei der Aufgabe über den Rail Service (0900 300 300 CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz.) oder am Schalter werden Ihnen dafür CHF 15.– verrechnet.

Bitte füllen Sie das Online-Formular mit allen verfügbaren Informationen zum verlorenen Gegenstand aus: Behältnis (Plastiksack, Rucksack etc.), genaue Beschreibung des vermissten Gegenstands, genauer Inhalt von Koffern und Taschen etc., Verlustdatum, Zugnummer und befahrene Strecke.

Falls Ihr Gegenstand in einem Zug nach Deutschland verloren ging, bitten wir Sie, zusätzlich zur Verlustmeldung in der Schweiz eine zweite Meldung bei der Deutschen Bahn zu machen.

Suchauftrag.

Falls Sie einen für Sie wichtigen oder wertvollen Gegenstand in einem SBB Fernverkehrszug mit Zugbegleiter und der Zug noch mindestens 30 Minuten bis zum Endbahnhof unterwegs ist oder an einem bedienten Bahnhof verloren haben, empfehlen wir Ihnen die Aufgabe eines Suchauftrags, telefonisch (nur mit Kreditkarte) oder am Schalter für eine Gebühr von CHF 50.–. Über den Stand der Suche informieren wir Sie innerhalb von vier Stunden. Für wiedergefundene Gegenstände bezahlen Sie eine Rückgabegebühr.

Rückgabegebühr.

Wenn wir Ihren Gegenstand wieder finden, bezahlen Sie eine Rückgabegebühr.

Mit General-AboCHF 5.– pro Gegenstand
Mit Halbtax-AboCHF 10.– pro Gegenstand
Mit persönlichem Jahresstrecken- oder VerbundabonnementCHF 10.– pro Gegenstand
Ohne eines der genannten AbosCHF 20.– pro Gegenstand
Versand des Fundgegenstandes ins AuslandCHF 50.– pro Gegenstand plus Versandkosten
Änderung des Abholbahnhofes nach AvisierungCHF 10.– pro Gegenstand
  

Verwertung von nicht vermittelten Fundgegenständen.

Nicht vermittelte Fundgegenstände werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist der Firma fundsachenverkauf.ch GmbH übergeben und öffentlich verwertet. Über den Verkauf der Fundsachen und kommende Versteigerungen informieren Sie sich bitte unter www.fundsachenverkauf.ch.

Nächste öffentliche Versteigerungen von Fundgegenständen:

  • Sa 24.5.2014 in Chur, im Hauptzelt, Messe HiGA
    Zeiten: 16.00 – 18.00 Uhr und 19.00 – 21.00 Uhr
     
  • Sa 14.6.2014 im Zürcher HB, Haupthalle.
    Anlässlich Eröffnungsfest 1. Etappe Durchmesserlinie Altstetten - Zürich HB- Oerlikon.
    Versteigerungs-Zeiten werden später bekannt gegeben.