Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Einrichtungen für Hörbehinderte.

Induktionsverstärker.

Für TrägerInnen von Hörgeräten sind auf zahlreichen Bahnhöfen an den mit nebenstehendem Piktogramm bezeichneten Schaltern Induktionsverstärker angebracht. Dies erlaubt ein direktes Hören auf Position «T» des Hörapparates. Offene Schalter wie in Bern, Gelterkinden, Weinfelden, Wil und teilweise in Basel und Zürich HB erleichtern die Verständigung ebenfalls.

Informationseinrichtungen.

In immer mehr Bahnhöfen informieren moderne Anzeigetafeln und Monitore über Abfahrtszeiten, Gleisnummern und Verspätungen. Auf Bildschirmen wird zusätzlich über das aktuelle Zugsgeschehen orientiert.

Betriebsinformationen für Hörbehinderte und Gehörlose im Zug.

Gehörlose und hörbehinderte Fahrgäste, die den Öffentlichen Verkehr nutzen, können über den Procom-SMS-Dienst kostenlos Hilfe in Notsituationen anfordern und auch Informationen über Betriebsstörungen sowie Verspätungen oder Betriebsunterbrüche einholen. Die beiden Dienstleistungen Telefonvermittlung und SMS-Dienst werden in den drei Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch rund um die Uhr angeboten.

Wie funktioniert der Procom-SMS-Dienst?

Der hörbehinderte Reisende mit einem Problem schickt ein SMS an Procom (die Kosten der SMS gehen zulasten des Absenders).

Deutsch: 079 702 01 00
Französisch: 079 702 05 05
Italienisch: 079 702 06 06

Procom bestätigt den Eingang, nimmt über eine spezielle Telefonnummer mit den Transportunternehmen Kontakt auf, regelt den Fall und meldet sich anschliessend beim Anrufenden.

Procom kann auch mit der gratis -App TexMee für Smartphones kontaktiert werden.

Kontakt  

SBB Call Center Handicap 
0800 007 102 
Gratis in der Schweiz 
(von 6-22 Uhr) 

Direktwahl aus dem Ausland: 
+41 (0)51 225 78 44

mobil@sbb.ch

Footer