Navigieren auf SBB.ch

Fahrplan 2014: Neue S-Bahn St. Gallen, Regioexpress von Zürich nach Chur und im 2-Stunden-Takt nach Österreich.

Ab dem 15. Dezember 2013 gilt der neue Fahrplan. Hier erfahren Sie die wichtigsten Neuerungen.

Neue S-Bahn St. Gallen.

Am 15. Dezember wird die neue S-Bahn St. Gallen in Betrieb genommen. Gleichzeitig wird auf den wichtigsten Linien der Halbstundentakt eingeführt. Dank des Ausbaus der Strecke für Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h verkürzt sich die Fahrzeit zwischen St. Gallen und Chur um bis zu 12 Minuten.

Neuer RegioExpress von Zürich nach Chur.

Ab Dezember ersetzen neue RegioExpress-Doppelstockzüge (Regio–Dosto) die bisherigen InterRegio-Züge auf der Strecke zwischen Zürich und Chur. Die Züge halten neu in Siebnen-Wangen und in Walenstadt, der Halt in Bad Ragaz wird aufgehoben. Im Juni 2014 werden die Verbindungen weiter ausgebaut: Alle zwei Stunden verkehren zwischen Zürich, Sargans, Landquart und Chur zusätzliche Intercity-Züge.

Neue Zürcher S-Bahn-Angebote ab Juni 2014.

Mit der Inbetriebnahme der Durchmesserlinie wird das S-Bahn-Angebot ab 15. Juni 2014 weiter ausgebaut: Die S2, die S8 sowie die S14 halten im neuen unterirdischen Bahnhof Löwenstrasse in Zürich HB. Gleichzeitig ändern am linken Zürichseeufer die Fahrpläne.

Stabilisierung des Nord-Süd-Verkehrs.

Ab Juni 2014 fährt der Eurocity am Gotthard um eine halbe Stunde versetzt zum ICN. Daraus ergibt sich teilweise ein Halbstundentakt zwischen Zürich und Lugano. Die Eurocity-Züge treffen künftig in Milano zur Minute .35 statt wie bisher .50 ein. So erreichen Sie in Milano bequem die wichtigen Anschlüsse an das italienische Hochgeschwindigkeitsnetz ab der Minute .00. Zwar dauert mit dem neuen Fahrplan die Fahrt zwischen Zürich und Milano rund 20 Minuten länger, aber dadurch stabilisiert sich der Verkehr und es kommt zu weniger Verspätungen.

Alle zwei Stunden nach Österreich.

Im Verkehr zwischen der Schweiz und Österreich wird der Zwei-Stunden-Takt eingeführt. Tagsüber verkehrt ein Zug mehr sowie weiterhin zwei EuroNight-Züge. Neu unterwegs ist der EuroCity Transalpin Zürich-Graz.

Neu: Z-Pass Flughafen-Billett.

Mit dem Z-Pass Flughafen-Billett reist der Flugreisende von seinem Ausgangsort innerhalb des Z-Pass Gebietes zum Flughafen Zürich oder nach dem Flug wieder zurück. Das Z-Pass Flughafen-Billett ist wie ein gewöhnliches Z-Pass Billett in den gekauften Zonen gültig. Die zeitliche Gültigkeit beträgt jedoch nicht mehr nur zwei oder drei Stunden, sondern neu einen ganzen Tag und ermöglicht so eine entspannte Rückkehr nach einer Flugreise. Das Z-Pass Flughafen-Billett setzt ein gültiges Flugticket bzw. einen Boardingpass ab/nach Zürich Flughafen für den gleichen Tag voraus.

Detaillierte Informationen zum Fahrplanwechsel finden Sie unter sbb.ch/fahrplanwechsel.