Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

 

sbb.ch: der Bahnhof im Internet.

Der Internetauftritt der SBB präsentiert sich rundum neu als «Bahnhof im Internet». Leiten liessen wir uns von Anforderungen und Wünschen verschiedener Anspruchsgruppen: unserer Fahrgäste, den Bedürfnisse des Marktes, von Reisenden mit Handicap sowie von ausführlichen Usability-Tests. Daraus haben wir folgende Schwerpunkte umgesetzt: in drei Klicks zum Billettkauf, eine übersichtlichere Navigation, «finden statt suchen», elektronische Gutscheine, eine verbesserte Darstellung auf Mobiltelefonen. Aber schauen Sie selbst. Und hier gleich ein Tipp: SBB Widgets. Dieses «Helferlein» öffnet von jeder Seite den Online-Fahrplan und zeigt die SBB Uhr.

Warum ein neuer Web-Auftritt? Der bisherige ist über die Jahre gewachsen und basiert nicht mehr auf neuester Technologie. Die Anforderungen an einen modernen Internet-Auftritt sind deutlich gestiegen, Stichworte wie Breitband, Mobile Apps, Web 2.0 und Social Media verdeutlichen dies.

Mit der Realisierung des neuen Auftritts unter dem Motto «Der Bahnhof im Internet» wird der Kunde konsequent ins Zentrum gerückt. Der neue Auftritt ist einheitlich gestaltet, liefert ansprechende Inhalte in übersichtlicher Struktur und ermöglicht eine einfache und schnelle Navigation. Gleichzeitig wurde ein neues Web Content Management System (kurz WCMS) für die Verwaltung der Inhalte eingeführt. Damit verbunden war die Aktualisierung der Systeme für den Online-Fahrplan und den SBB Ticket Shop. Im neuen WCMS konnten 25 bislang eigenständige Domains zusammengeführt werden. Für unsere User resultiert dadurch eine Navigation, die frei von Medienbrüchen ist.

Das Wichtigste im Zentrum: der Fahrplan.

Die SBB verbessert den Online-Service und macht Bahnreiseangebote noch besser zugänglich. Der Fahrplan steht auch auf der neuen Site im Mittelpunkt. Über das rechte Tab geht es direkt in den SBB Ticket Shop. Sobald er angeklickt wird, rückt der SBB Ticket Shop ins Zentrum. Dasselbe gilt für die Themen unter «Aktuelles». Einmal angeklickt, bewegen sich die entsprechenden Themen wie bei einem Karussell in die Mitte und Fahrplan und Ticket Shop an den Rand.

Genauso einfach wie bisher: Fahrplanabfragen.

Die Ergebnisse der Fahrplanabfrage sind noch übersichtlicher dargestellt. So kann man Details zur Verbindung einfach ausklappen, und neben den gewohnten Informationen stehen neu auch die Umgebungskarte mit der Reiseroute zur Verfügung. Über den Preis/Kauf-Button gelangt man direkt zum gewünschten Fahrausweis im SBB Ticket Shop.
www.sbb.ch
www.sbb.ch/fahrplan

Aufgeräumter und umfangreicher: der neue SBB Ticket Shop.

Schon auf der ersten Seite des SBB Ticket Shops wählt man den gewünschten Fahrausweis und gelangt in den entsprechenden Kaufprozess. Welche Zahlungsmittel der SBB Ticket Shop akzeptiert und was bereits im Warenkorb liegt, ist ebenfalls auf einen Blick ersichtlich.

Und hier noch weitere Neuerungen: Registrierte Kunden kommen in den Genuss eines noch schnelleren Billettkaufs. Denn bereits einmal gekaufte OnlineTickets können unter «Meine Favoriten» unter Angabe des gewünschten Datums direkt wieder erworben werden. Zudem bietet die SBB elektronische Gutscheine (E-Gutscheine) als Zahlungsmittel oder als Geschenk an. Übrigens: E-Gutscheine gibt’s auch für SBB Mobile, den Ticket Shop für unterwegs.

Auch Reisende nach Deutschland profitieren von weiteren Neuerungen: einem breiteren und günstigeren Billett-Sortiment. So gibt’s Billette nach München bereits ab 52 Franken oder nach Freiburg i. Br. ab 25 Franken (einfache Fahrt in der 2. Klasse, Billett gültig im gewählten Zug. Angebot erhältlich bis 3 Tage vor Abfahrt und solange Vorrat, kein Umtausch, keine Erstattung. Preis gültig für Online-Kauf im SBB Ticket Shop. Ebenfalls erhältlich am bedienten Bahnschalter (zuzüglich allfälliger Auftragspauschalen) und beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). Zudem erscheinen gleich nach der Fahrplanabfrage alle verfügbaren Preiskategorien. So funktioniert die Auswahl des passenden Billetts rascher, das selbst ausgedruckte OnlineTicket ist demzufolge ebenso schneller erhältlich.
www.sbb.ch/ticketshop

Für eine bessere Orientierung: das Mega-Dropdown.

Sobald die Maus über die Navigationstitel fährt, erscheinen so genannte Mega-Dropdown-Menus mit allen Themenfeldern, die sich hinter den einzelnen Navigationstiteln befinden. So erreicht man mit einem Klick den gesuchten Themenbereich. Und kann von dort aus gezielt weiterklicken.

Falls ein User genau weiss, was er sucht oder aus einer der am Bahnhof aufliegenden Broschüren einen Webcode eingeben möchte, so befindet sich auf jeder Seite unten der Reiter «Suche/Webcode». Dort gibt man den entsprechenden Suchbegriff oder den Webcode ein und schon zeigt das System die gesuchte Info an. Unterstützung kommt zusätzlich von einer Kontextsuche, die Vorschläge zum Produkt, Angeboten und verwandten Inhalten anzeigt.
www.sbb.ch

Alles übers Halbtax: ein Blick auf eine Angebotsseite.

Hier ein Beispiel für eine Seite, auf der sich umfangreiche und komplexe Informationen befinden. Auch da legen wir grossen Wert darauf, die Inhalte so aufzubereiten, dass man rasch zur gewünschten Information gelangt, sei dies mit Hyperlinks im Lauftext oder einer übersichtlichen Navigation, die selbstverständlich auch zum Bestell- oder Kaufprozess führt.
www.sbb.ch/halbtax

sbb.ch für Smartphones: neue Features und besseres Layout.

Immer mehr Fahrgäste nutzen die Möglichkeit, von unterwegs aus Informationen im Internet abzufragen. Dem haben wir entsprechend Rechnung getragen und einen verbesserten mobilen Internetauftritt erstellt, der auf die Displays mobiler Geräte wie Handys und Smartphones abgestimmt ist. So können sich unsere Fahrgäste die wichtigsten Informationen zu Fahrplan, Bahnverkehr, Dienstleistungen am Bahnhof oder Freizeitaktivitäten bequem auf ihr mobiles Gerät holen.

Der Kauf von Mobile Tickets unterwegs erfolgt nach wie vor über die SBB Mobile App, welche für die wichtigsten Betriebssysteme gratis heruntergeladen werden kann.

Footer