Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Genf Cornavin.

Genf Cornavin.

Im Herzen der Stadt ein Zentrum zum Leben.

Nach über viereinhalb Jahren Arbeit in drei Bauphasen wurde der komplett umgebaute Bahnhof Genf Cornavin im September 2014 im Beisein zahlreicher Gäste eingeweiht. Mit dabei waren unter anderem Bundesrätin Doris Leuthard, Andreas Meyer, CEO der SBB, sowie der Genfer Stadtpräsident Sami Kanaan und der Genfer Regierungsrat Luc Barthassat.

Genève Cornavin

Die Ziele des Projekts – mehr Komfort und eine grössere Benutzerfreundlichkeit, die Verbesserung der Fussgängerströme im Bahnhof passend zum städtischen Umfeld, die Aufwertung der Kundenservices und Geschäftsflächen, der Denkmalschutz und die Entwicklung einer multimodalen Plattform von hoher Qualität – haben wir erreicht. Zudem fördert der fünftgrösste Bahnhof der Schweiz mit seinen schlichten und lichtdurchfluteten Räumen die Energieeffizienz.

Hinter den bewahrten Fassaden und der neuen Eingangstür – ein Werk der Genfer Künstlerin Carmen Perrin und wahres Symbol des Bahnhofs – befindet sich für die täglich 115 000 Benutzerinnen und Benutzer im Herzen der Stadt ein echtes Zentrum zum Leben. Ein Ort der An- und Abreise, aber auch ein Ort der Dienstleistungen mit einem Businesspoint und einer SBB Lounge sowie rund dreissig Geschäften mit einem vielseitigen Produktangebot.

Während der viereinhalbjährigen Bauphase blieb der Bahnhof ständig in Betrieb. So kamen und gingen knapp 200 Millionen Personen ohne nennenswerten Zwischenfall durch die Baustelle. Nun wird ihre Geduld belohnt: Der Bahnhof ist nicht nur schön, sondern auch sicher, komfortabel und benutzerfreundlich geworden. Er ist bereit für die grossen Reisendenströme, die in ein paar Jahren mit der Zunahme des Eisenbahnverkehrs und der Platzzahl in den Zügen zu erwarten sind.
 

Kontakt  

Gesamtprojektleitung.

SBB Immobilien
Development West
Laurent Amstutz
Place de la Gare 1
Postfach 345
1001 Lausanne

laurent.amstutz@sbb.ch

Medienanfragen

Footer