Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Warum für Katarzyna Kaczalak Teilzeitarbeit kein Karrierekiller ist.

Katarzyna Kaczalak, Leiterin Energiewirtschaft


Wöchentliche Arbeitszeitverkürzung.

«Teilzeitarbeit ist kein Karrierekiller», ist Katarzyna Kaczalak überzeugt. Sie leitet in einem Pensum von 80 Prozent die Energiewirtschaft bei I-ET. Auch zwei ihrer Mitarbeitenden bekleiden Teilzeitstellen.

Im September 2014 kam das zweite Kind der Vorgesetzten zur Welt. Für sie war klar nach dem Mutterschaftsurlaub die gleiche Funktion in Teilzeit zu behalten. Die Kaderfrau erklärt, dass dies nur gehe, wenn die Firmenkultur das erlaube, das Team flexibel sei und der Ehemann mitspiele. So teilt sie sich die anfallende Hausarbeit und die Kinderbetreuung mit ihrem Gatten zur Hälfte auf, inklusive Windeln wechseln.

«Als ich noch Single war, konzentrierte ich mich ganz auf meine Arbeit», erklärt sie. Heute teile sie ihre Zeit in Arbeit und Familienleben ein. Durch die Abgrenzung erhole sie sich in der Freizeit so gut, dass sie mit aufgeladenen Batterien zur Arbeit erscheine.

Footer