Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

«Wir sind der Boxenstopp der Bahn.»

Welches sind die grössten Herausforderungen in deinem Job?

Wir sind der Boxenstopp der Fahrzeugflotte. Die Fahrzeuge machen nur wenige Stunden bei uns Halt. In dieser Zeit müssen alle nötigen Arbeiten durchgeführt werden. Dabei stossen wir immer wieder auf unerwartete Situationen und Störungen an den Fahrzeugen, die ein rasches Handeln erfordern. Dies benötigt eine gute Planung und Koordination der einzelnen Mitarbeitenden sowie des ganzen Teams. Zudem ist es wichtig eigenverantwortlich die richtigen Entscheide zu fällen.

Was motiviert dich an deiner Arbeit und welche Rolle spielt hier das Team?

Mir gefällt die Vielfalt und Breite meines Berufs. Zudem wird Teamwork bei uns gross geschrieben. Wir wissen, dass hohe Erwartungen an uns gestellt werden. Ein gutes Team, bei dem sich jeder auf seine Kolleginnen und Kollegen verlassen kann, ist unerlässlich.

Zudem kann ich als Führungsperson mein Wissen und meine Erfahrungen an meine Mitarbeitenden weitergeben und diese in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung unterstützen. Andere zu fördern und sie bei ihrem Werdegang zu begleiten, erfüllt mich mit Stolz. Was mich sehr gefreut hat, sind die guten Werte die unser Team in der letztjährigen Personalumfrage erreicht hat.

Wie hast du den Einstieg ins Unternehmen erlebt und worauf müssen sich Quereinsteigerinnen und -einsteiger am meisten gefasst machen?

Ich wurde von der SBB stark gefördert. So konnte ich früh verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und meinen Vorgesetzten zunehmend in seiner Funktion unterstützen. Bald einmal wurde ich stellvertretender Leiter. Auch fachlich konnte ich mich weiterentwickeln. Die SBB ermöglichte mir, mich zum Industriemeister und anschliessend Betriebstechniker HF weiter zu bilden.
Den Neueinsteigern helfen die zahlreichen internen Weiterbildungsangebote. So können sie sich schnell fachlich weiterentwickeln und das nötige Bahn Know-how aneignen.

Footer