Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Freiräume für flexibles Arbeiten.

Freiräume für flexibles Arbeiten.

Die SBB führt neue Büroarbeitswelten sowie flexible Arbeitszeit- und Pensionierungsmodelle ein. Diese mit historischen Strukturen und fixen Rahmenbedingungen zu harmonisieren, ist eine Herausforderung. Erika Ingold, Leiterin HR SBB Immobilien, erklärt, wie es das Unternehmen schafft, eine Brücke zu bauen.

In Bern, Olten und Zürich hat die SBB ihre Standorte in neuen Bürogebäuden konzentriert; und in weiteren Gebäuden steht dieser Schritt noch bevor. Die neuen Büros bieten den Mitarbeitenden eine attraktive und zeitgemässe Arbeitsumgebung. Das Raumkonzept «Multispace» beinhaltet verschiedene Raummodule und Rückzugsmöglichkeiten ohne feste Arbeitsplätze. Die offenen Raumformen ermöglichen Transparenz, Austausch und Vernetzung über Organisationseinheiten und Hierarchien hinweg – dank des neuen Raumkonzepts arbeiten die Mitarbeitenden direkter und einfacher zusammen.

Begleiteter Veränderungsprozess.  

Im gesamten Veränderungsprozess braucht es die Begleitung eines Changemanagements. Von den Change-Teams fordern die unterschiedlichen «Welten» der SBB dabei ein individuelles Vorgehen. Regelmässige und ehrliche Kommunikation schafft Transparenz. Verschiedene Massnahmen, die es den Mitarbeitenden ermöglichen, mitzureden und mitzuentscheiden, fördern zudem die Motivation und die Offenheit gegenüber der Veränderung.  Als wichtigster Erfolgsfaktor erweist sich die Bereitstellung von kompetenten Ansprechpartnern, welche die Anliegen und Fragen der Mitarbeitenden ernst nehmen, sowie eine Dialogplattform. Diese kann physisch oder in Form eines Blogs zur Verfügung gestellt werden.  

Wenig Regeln, viel Spielraum.

Nicht alle Funktionen innerhalb der SBB sind für eine flexible Arbeitsgestaltung geeignet. Wer jedoch im Büro arbeitet und nicht von speziellen Schichtarbeitszeiten abhängig ist, kann dank der flexiblen Arbeitszeitmodellen den persönlich gewünschten Mix aus Arbeits- und Freizeit relativ frei planen. Die internen Rahmenbedingungen, die moderne ICT-Ausrüstung und die neue Führungskultur ermöglichen es, unterwegs, zu Hause oder an einem anderen SBB-Standort zu arbeiten und die Hauptverkehrszeiten der Züge zu entlasten. Wie oft diese Freiheiten genutzt werden, liegt im Ermessen jedes Mitarbeitenden und dessen Vorgesetzten.  

Arbeitswelt im Wandel.

Eine repräsentative interne Umfrage hat ergeben, dass bereits heute 47 Prozent aller Mitarbeitenden regelmässig ausserhalb ihres Bürostandortes arbeiten; beim Büropersonal sind es gar 77 Prozent.

Footer