Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Projekte und Technologien.

Jährlich leiten Ingenieurinnen und Ingenieure Projekte in einem Gesamtwert von mehr als drei Milliarden Schweizer Franken. Die Projekte haben nicht nur strategische Bedeutung für die SBB und den nationalen und internationalen Verkehr, sondern auch für die Schweizer Wirtschaft und Politik. Ingenieurinnen und Ingenieure der SBB gestalten die Technologie der Zukunft.

Projekte

Der längste Eisenbahntunnel der Welt – Gotthard Basistunnel.

Die Gotthard-Basislinie wird 2016 in Betrieb genommen und bringt Norden und Süden noch näher zusammen. Die Strecke Zürich-Milano verkürzt sich um eine volle Stunde. Dank dem European Train Control System (ETCS) Level 2 werden Reise- und Güterzüge aber nicht nur schneller, sondern auch höher getaktet: Alle 3 Minuten wird ein Zug mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h durch den Gotthard Basistunnel fahren können.

Das Projekt ist weltweit einmalig und stellt höchste Ansprüche an alle Projektpartner. In enger Zusammenarbeit mit der Firma AlpTransit Gotthard AG verantworten Ingenieurinnen und Ingenieure der SBB zum Beispiel die Sicherungsanlagen und ETCS Technologie im Tunnel.

Facts & Figures

Facts & Figures
Länge:57 km
Kapazität:240 Züge täglich
Zugfolgezeit:180 Sekunden
Zuggeschwindigkeit:250 km/h (Höchstgeschwindigkeit)
Eröffnung:2016
  

Technologien

Vorwärts mit Innovation.

Mit den neusten Technologien bauen Ingenieurinnen und Ingenieure der SBB das Schienennetz laufend aus. Bahnhofsgebäude werden erweitert, die Fahrzeugflotte modernisiert und neue Gleisanlagen entwickelt. Mit Innovationsgeist überwinden SBB Ingenieure die knappen Platzressourcen im dichtesten Bahnnetz Europas und sorgen für die Nachhaltigkeit eines der grössten Schweizer Unternehmen.

SBB Technik in Zahlen.

Wussten Sie, dass…

… die SBB über sieben eigene Wasserkraftwerke verfügt und sich so 80% ihres Fahrstroms selber schafft?

… ein Drittel des über 7000 km langen Streckennetzes potentiell von Naturgefahren bedroht sind?

… die SBB als einziges Bahnunternehmen weltweit 100% der Gleise elektrifiziert hat?

Hier wirken Sie mit.

Über 1200 Ingenieurinnen und Ingenieure arbeiten täglich mit unterschiedlichsten Anlagen und Technologien.

Unterhalt und Ausbau der Bahninfrastruktur kurz erklärt:

Footer