Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Über SBB Informatik.

Die SBB Informatik entwickelt für ihre Auftraggeber IT-Leistungen nach Mass und steuert die Entwicklung der konzernweiten IT-Landschaft.

SBB Informatik

Top-Leistungen als innovativer IT Businesspartner.

Das Schweizer Schienennetz ist weltweit das am dichtesten befahrene. Auch was die Pünktlichkeit betrifft, gibt es weltweit nur ein Land (Japan), dessen Eisenbahn noch akkurater im Fahrplan unterwegs ist. Bei dieser Auslastung und den gleichzeitig hohen Anforderungen an Sicherheit und Pünktlichkeit können die Effizienz und Qualität des Bahnsystems fast nur noch durch den innovativen Einsatz von Informationstechnologie gesteigert werden.

Hier kommt die SBB Informatik zum Zug: Wir entwickeln die IT-Strategie, koordinieren das IT-Innovationsportfolio und verantworten die Steuerung der konzernweiten IT-Landschaft mit über 1000 Applikationen. Die Bandbreite reicht dabei von Standardlösungen wie SAP bis hin zu hochspezialisierten Individualentwicklungen. Mit 1000 Mitarbeitenden sind wir eine der grössten IT-Arbeitgeberinnen in der Schweiz. Aktuell betreuen wir rund 35 000 User und
21 000 IT-Arbeitsplätze. Im Software Engineering sind gut 400 Entwickler beschäftigt. Unsere SAP-Installation ist eine der grössten der Schweiz.

Systemlandschaft

Über 1000 Applikationen in einem System.

Die Systemlandschaft der SBB zeichnet sich durch eine Vielzahl eng miteinander vernetzter Applikationen aus. Heute unterhält die SBB über 1000 Applikationen. Praktisch alle Geschäftsprozesse werden durch IT unterstützt: von der Fahr- und Produktionsplanung über die Logistik bis hin zu Kundeninformationen oder Ticketautomaten. Als Basis bewirtschaftet die SBB eine breite Palette an standardisierten Technologien und Plattformen.

Das IT-Architekturmanagement der SBB ist verantwortlich für die Dokumentation, Planung und Umsetzung der unternehmensweiten IT-Architektur und vertritt dabei die Interessen des Gesamtunternehmens. Mit gezielter Steuerung neuer und laufender Projekte durch Beratung, Prinzipien und Vorgaben soll auf evolutionärem Weg eine moderne, ausbaufähige und harmonische IT-Landschaft die Bahn im Sinne der Kunden effizient unterstützen.

Vorgehen / Methodik

Modernste Methoden im Projektmanagement.

Unsere IT-Projekte werden durch das Projektführungssystem «PM2go» unterstützt. Das Modell vereint unterschiedliche Vorgehensmethoden wie Scrum (Iterativ-inkrementelles Vorgehen) mit verschiedenen Projekttypen (Individual Software-Entwicklung, Standard Software -Einsatz, Beschaffung, Plattform) und die Justierung auf den Projektkontext (Tailoring). Dieser Standard hat sich aus der Praxis heraus ergeben und innerhalb der SBB Informatik schon vielfach bewährt. Der ganzheitliche Ansatz umfasst nicht nur die Aktivitäten aus der Disziplin Projektmanagement, sondern auch die Aktivitäten im Projektverlauf (zum Beispiel Business Modeling, Requirement Engineering, Software-Design und Implementierung, Testing, Qualitätssicherung oder Betriebseinführung) und richtet sich an alle Projektmitarbeitenden.

Footer