Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Die Stadtbahn Zug.

JahrEreignis
1996Eine Studie belegt, dass die Stadtbahn Zug den Öffentlichen Verkehr kostengünstig und nachhaltig ergänzt.
August 2000Der Kantonsrat bewilligt den Kredit für die Realisierung der Stadtbahn Zug.
März 2001Das Zuger Stimmvolk genehmigt den Kredit für die Stadtbahn Zug.
August 2002Das Bundesamt für Verkehr erteilt die Baubewilligung.
Februar 2003

Spatenstich für die Stadtbahn Zug in Baar. Die Bauarbeiten beginnen.

12. Dezember 2004Die Stadtbahn Zug nimmt ihren Betrieb auf.
Mai 2007Spatenstich und Beginn der Bauarbeiten zum Projekt 1. Teilergänzung Stadtbahn Zug.
Dezember 2008Eröffnung der Doppelspur Cham–Freudenberg und Spatenstich zum Ausbau der Stadtbahn Zug S2.
Dezember 2009Eröffnung der Haltestelle Zug Casino.
12. Dezember 2010Eröffnung der Haltestelle Walchwil Hörndli und Einführung des Halbstundentakts der S2 zwischen Baar Lindenpark und Walchwil.
  


Weitere Informationen.

  • Das Streckennetz besteht aus drei Stadtbahn-Linien.
  • Im Kanton Zug wurde 2004 ein übergreifendes System mit nahtlos vernetzten Transportketten zwischen Bahn und Bus realisiert.
  • Die Fahrgäste erhalten in den Zügen der Stadtbahn Zug und den Bussen der Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) Echtzeit-Fahrgastinformationen über die nächsten Verbindungen und Anschlüsse von Bahn und Bus.
  • Im Jahr 2010 benutzten rund 7,3 Millionen Fahrgäste die Stadtbahn Zug.

Footer