Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Streckenunterbrüche.

Streckenunterbrüche
» Aktuelle Informationen zu Streiks und Unterbrüchen bei grösseren Störungen im Schienenverkehr.

2 Juni-Wochenende: Züge mit Bahnersatz Rapperswil–Pfäffikon SZ.

Infolge Bauarbeiten im Bahnhof Rapperswil wird der Zugsverkehr über den Zürcher Seedamm zwischen Rapperswil–Hurden–Pfäffikon SZ während folgenden zwei Wochenenden vollständig eingestellt:

  • Freitagabend, 10. Juni ab 20:00 Uhr
    bis Sonntagabend, 12. Juni 2016 / Betriebsschluss.
  • Freitagabend, 17. Juni ab 20:00 Uhr
    bis Sonntagabend, 19. Juni 2016 / Betriebsschluss.

Alle Züge der S5, SN5, S8, SN8, S40 sowie des Voralpen-Express (VAE) fallen in beiden Richtungen aus und es verkehren folgende Bahnersatzbusse:

  • Im 15-Minuten-Takt Rapperswil–Pfäffikon SZ–Rapperswil, ohne Halt unterwegs.
  • Im 30 Minuten-Takt zwischen Rapperswil–Hurden–Rapperswil.
  • Im 30 Minuten-Takt zwischen Pfäffikon SZ–Hurden–Pfäffikon SZ.
  • Halteorte der Busse:
    Rapperswil und Pfäffikon SZ am Bahnhofplatz;
    Hurden an der Hurdenerstrasse (Parkplatz vor dem Einlenker in die Seestrasse).

Während den Abendstunden ab 20:45 Uhr fahren die Bahnersatzbusse im Takt der ausfallenden Züge.

Der Onlinefahrplan ist angepasst. Die Anschlüsse werden so weit wie möglich gewährleistet. Je nach Verkehrsaufkommens auf der Seedammstrasse kann es zu Verzögerungen führen. Bitte rechnen Sie mehr Reisezeit ein!

Bitte beachten Sie die Lautsprecherdurchsagen im Zug und am Bahnhof sowie die vor Ort angebrachten Plakate und Wegweisungen. Bitte beachten Sie zudem, dass eine Wahl über andere Reisewege entsprechend gültige Billette benötigt. Weitere Informationen erhalten Sie am Billettschalter oder beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Minute ab Schweizer Festnetz).

S7 + S16: Bahnersatz Rapperswil-Feldbach, 2 Wochenende im Mai.

Infolge Bauarbeiten wird der Zugsverkehr zwischen Rapperswil – Feldbach im Mai an zwei Wochenenden eingestellt. Die Züge der Linie S7 (Rapperswil–Stäfa–Zürich–Winterthur) und noch wenige Früh-/Spät-Züge der Linie S16 (Rapperswil–Zürich Flughafen) fallen im Abschnitt Rapperswil – Kempraten – Feldbach an folgenden Tagen in beiden Richtungen aus:

  • Freitagabend, 20. Mai /ab 20 Uhr bis Sonntagabend, 22. Mai /Betriebsschluss.
  • Freitagabend, 27. Mai /ab 20 Uhr bis Sonntagabend, 29. Mai /Betriebsschluss.

Es verkehren Bahnersatzbusse (Halteorte: Rapperswil, Bahnhofplatz; Kempraten, Zürcherstrasse: Feldbach, Bahnhofplatz). In Feldbach bleiben die Anschlüsse Bahn>Bus sowie Bus>Bahn gewährleistet. An den späten Abendstunden sichern zudem noch Extrazüge S16 ab Feldbach die Weiterreise bis nach Zürich HB.

Bitte rechnen Sie etwas mehr Reisezeit ein und beachten Sie die Änderungen der gegenüber den S-Bahnfahrplänen ausserordentlichen Abfahrtszeiten der Bahnersatzbusse:

  • Rapperswil–Kempraten–Feldbach: einige Minuten f r ü h e r !
  • Feldbach–Kempraten–Rapperswil: etwas später.

Der Onlinefahrplan ist angepasst. Bitte beachten Sie die Lautsprecherdurchsagen im Zug und am Bahnhof sowie die vor Ort angebrachten  Plakate und Wegwei-sungen.

Grund der Bauarbeiten: Arbeiten im Bahnhof Rapperswil sowie gleichzeitig Unterhalt an Überführungen auf der Strecke.

Mai/Juni: 4x Ausfall S8 & S14 zw. Zürich HB–Zürich Oerlikon.

Infolge Bauarbeiten im Bahnhof Zürich Oerlikon fallen an folgenden vier Wochenenden die Züge der S8 und S14 zwischen Zürich HB–Zürich Oerlikon aus:

  • Pfingsten:
    Freitagabend 13. Mai ab 22.10 Uhr bis ganzer Montag,16. Mai / Betriebsschluss
  • Freitagabend 20. Mai ab 22.10 Uhr bis ganzer Sonntag, 22. Mai / Betriebsschluss
  • Freitagabend 27. Mai ab 22.10 Uhr bis ganzer Sonntag, 29. Mai / Betriebsschluss
  • Freitagabend 03. Juni ab 22.10 Uhr bis ganzer Sonntag, 05. Juni / Betriebsschluss

An Stelle der ausfallenden Züge kann auf andere Züge umgestiegen werden (S2, S6, S7, S9, S15, S16, S24 oder IR und RE). Der Onlinefahrplan ist angepasst. Bitte beachten Sie in Zürich HB sowie in Zürich Oerlikon die Gleisangaben. Die Reisezeit verlängert sich um 10 Minuten.

Grund der Bauarbeiten: Rückbau von Hilfsbrücken am Bahnhof Oerlikon im Unterführungs-Bereich der dort neu entstehende Einkaufsmeile.

Bahnersatz S6: Ziegelbrücke–Linthal, abends Mai-August.

Ausgangslage.

Diverse Bau- und Unterhaltsarbeiten an der Bahninfrastruktur im Glarnerland erfordern seit dem Frühjahr sowie noch bis im Sommer die vollständige Sperre des Bahnbetriebes zwischen Ziegelbrücke–Glarus–Schwanden–Linthal sowie umgekehrt während insgesamt mehr als 70 Abenden und Nächten.

» Detailübersicht hier

Abends ist zu den betreffenden Stunden jeweils die Linie S6 (Rapperswil–Ziegelbrücke–Linthal) betroffen: Anstelle der ausfallenden Züge fahren dann im Abschnitt Ziegelbrücke–Linthal in beiden Richtungen Bahnersatzbusse.

Ab Schwanden nach Ziegelbrücke fahren auch noch zusätzliche Busverbindungen (Spezialfahrplan, frühere Abfahrtszeiten!) um die Anschlüsse nach Zürich HB oder Chur sicherzustellen.

Der Onlinefahrplan sbb.ch ist zu den betroffenen Abenden entsprechend angepasst.

» Fahrplan-Hilfstabelle inkl. der Halteorte der Busse
 

  • Die Reisezeiten verändern sich lokal um rund 10–15 Minuten. Für weitergehende Reisen berechnen Sie bitte mehr Reisezeit ein.
  • Nicht betroffen sind die Fahrpläne der S25 (fahrplanmässig, im üblichen Angebot 20 Uhr/ 20:30 Uhr) sowie der S6 im Abschnitt Rapperswil- Ziegelbrücke (dort gilt der fahrplanmässige Verkehr).
  • Die Bahnbillette sind im Bahnersatzbus gültig und sind im Voraus zu lösen (kein Verkauf beim Buschauffeur).
  • Der Veloselbstverlad ist im Bahnersatz-Bus nicht möglich. Für Gruppen ist das Platzangebot beschränkt. Für Reisende mit eingeschränkter Mobilität (Rollstuhl) ist das Platzangebot beschränkt (Voranmeldung 0800 007 102 oder mobil@sbb.ch).

Infos zu den Infrastrukturausbauten im Glarnerland.

Die SBB modernisiert die Bahninfrastruktur zwischen Ziegelbrücke und Mitlödi, damit das zukünftige Zugsangebot vereinfacht und die Fahrplanstabilität erhöht werden. Die Modernisierung umfasst die Fernsteuerung der Sicherungs- und Fahrleitungsanlagen zwischen Ziegelbrücke und Linthal. Zukünftig werden die Züge, Signale und Weichen im Glarnerland zentral von der Betriebszentrale Ost am Flughafen Zürich überwacht und gesteuert.

Darüber hinaus baut die SBB die Bahnhöfe Glarus, Ennenda und Mitlödi für einen barrierefreien Zugang zu den Perrons und in die Züge aus.

Die Projektkosten betragen rund 67 Millionen Franken und werden über die Leistungsvereinbarung der SBB mit dem Bund finanziert. Der Beitrag des Kantons Glarus sowie der Gemein-den Glarus und Glarus Süd beträgt 6,3 Millionen Franken.

Damit die Züge am Tag den Reisenden wie gewohnt zur Verfügung stehen, realisiert die SBB die Arbeiten wann immer möglich unter laufendem Betrieb. Einige Arbeiten im Gleisbereich müssen aus Sicherheitsgründen in der Nachtbetriebspause ausgeführt werden, wenn keine Züge fahren und die Fahrleitung ausgeschaltet ist. Damit diese Arbeiten effizient realisiert werden können, startet die SBB an insgesamt 70 Abenden bereits vor fahrplanmässigem Betriebsschluss mit den Arbeiten. Für die ausfallenden Abendzüge verkehren Bahnersatzbusse.  

Hintergrundinfos Infrastruktur-Projekte.

Zürcher S-Bahn 4. Teilergänzungen.

Um der Nachfrage nach zeitgerechten Angeboten im öV gerecht zu werden, wird mit den 4. Teilergänzungen eine Angebots- und Infrastrukturerweiterung angestrebt. Weitere Information zu den einzelnen Projekten finden Sie hier.

Allgemeine Empfehlung.

Fahrplan insbesondere zu Reisen an Wochenenden im voraus kontrollieren.

Am grössten und meistbefahrenen S-Bahnnetz der Schweiz – das der Zürcher S-Bahn – finden übers ganze Jahr hinweg und an unterschiedlichen Linien verschiedenste Bauarbeiten statt. Sie dienen dem Unterhalt zu Ihrer Sicherheit und der Anpassung der Infrastruktur für künftige Angebotsausbauten.

Oft müssen dazu Teilstrecken vollständig für den Bahnbetrieb gesperrt werden – in der Regel eignen sich dafür einzig die Samstage und Sonntage.

Die Ankündigungen zu den entsprechenden Bahnersatzlösungen (Bus, Tram) erfolgen einige Wochen im voraus. Die Onlinefahrpläne sbb.ch und zvv.ch werden laufend und so frühzeitig wie möglich (4 – 6 Wochen vorher) angepasst.

Wir empfehlen zur Reiseplanung die erwünschten Fahrzeiten einige Tage vorher auf die am Reisetag tatsächlich gültigen Verbindungen oder Bahnersatzmöglichkeiten zu (über-)prüfen.

Vielen Dank.

   

Footer