Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Die SBB Schafe.

Als nachhaltiges Unternehmen berücksichtigt die SBB neben dem langfristigen wirtschaftlichen Erfolg bei allen Entscheiden die gesellschaftliche und ökologische Verantwortung. So leisten wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Schweiz. Um den Nachhaltigkeitsvorteil der SBB zu stärken, stellen wir Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicher. Dies gilt auch für unsere Böschungspflege.

Informationen

Mit der Nutzung von Pro Specia Rara Schafen können wir hohe Anforderungen erfüllen. Die Schafe kommen auch in unwegsamem Gelände zum Einsatz und können steile Hänge beweiden. Mit einer Einsatzzeit von ca. 22 Stunden und einer Fressleistung von ca. 1000 Quadratmetern pro Tag und Herde stellen die Schafe eine sehr effiziente Form der Böschungspflege dar. Mit ihrem selektiven Fressverhalten dezimieren sie stark wuchernde Problempflanzen. So wird das Wachstum von Wiesenpflanzenarten verstärkt und davon lebende Tierarten wie Schmetterlinge oder Vögel unterstützt.

Die SBB pflegt insgesamt 2700 Hektar Böschungen in der Schweiz, was einer Fläche von fast 3800 Fussballfeldern entspricht. Mit dem Einsatz der Schafe für die Böschungspflege fördert die SBB auf schonende Art die Biodiversität. Unsere Kunden können so das gute Gefühl haben, dass sie nicht nur sicher, sauber und pünktlich, sondern auch nachhaltig unterwegs sind und sich so bei der SBB zu jeder Zeit «unterwegs zuhause» fühlen.

Video

Footer