Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Gefahrgut.

Gefahrgut-Transporte – Sicher mit der Bahn.

Mineralölzug
Mineralölzug.

15 Mio. Tonnen gefährliche Güter werden jährlich auf dem Netz der SBB transportiert. Die SBB gewährleistet die Sicherheit mit der Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften und zusätzlichen technischen Einrichtungen.

Ein Grossteil der Gefahrgüter wird in der Schweiz auf der Schiene befördert. Denn: Der Transport auf der Schiene bietet einen sehr hohen Sicherheitsstandard und ist kaum umweltbelastend. Der grösste Teil der transportierten Gefahrgüter sind entzündbare Flüssigkeiten wie Benzin und Heizöl, der Rest verteilt sich auf chemische Güter und Gase.

Im Umgang mit Gefahrgütern hält sich die SBB an die «Ordnung über die internationale Ei-senbahnbeförderung gefährlicher Güter». 45 Mitgliedstaaten haben diese ratifiziert. Zur zusätzlichen Risikominderung kontrolliert die mobile Gefahrgutequipe der SBB jährlich rund 7000 Gefahrgutwagen aller auf dem SBB-Netz verkehrenden Eisenbahnverkehrsunternehmungen auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Ausserdem überprüfen die Zugkontrolleinrichtungen automatisch die verkehrenden Wagen.

Footer