Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Erwartungen, Rechte und Pflichten.

  • Was tut der Kundenbeirat?
    Die Mitglieder beurteilen Projekte aus Kundensicht, geben Ideen und Impulse zur Gestaltung von Dienstleistungen und machen Verbesserungsvorschläge zu bestehenden Dienstleistungen. Dies geschieht in einem konstruktiven Dialog auf Augenhöhe.

    Wir beabsichtigen, den Kundenbeirat auf Grundlage der Interessen der Mitglieder in Gruppen aufzuteilen, die eine Kundenreise widerspiegeln. Mögliche Gruppeneinteilung:
    - Informationen suchen und Reise planen
    - Billett/Abo kaufen, Reise buchen
    - Vor und nach der Zugfahrt (First Mile, last Mile), unterwegs im Zug

    Grundsätzlich können aber alle Kundenbeiräte zu allen Themen Stellung nehmen.

  • Welche Verpflichtungen gehe ich ein? Habe ich zwischen den Sitzungen Arbeiten zu erledigen? Sind diese aufwendig?
    Sie verpflichten sich zur Teilnahme an den vier jährlichen Sitzungen. Periodisch werden Sie gebeten, über ein elektronisches Portal Ihre Einschätzung zu geplanten und bereits umgesetzten Massnahmen abzugeben. Für die Sitzungen können des Weiteren einfache Vorbereitungsarbeiten anfallen.

    Es können zudem Ämter an Freiwillige übergeben werden, wie zum Beispiel das Amt des Sprechers bzw. der Sprecherin.

  • Was erwartet die SBB von den Mitgliedern des Kundenbeirats?
    Interesse an den Dienstleistungen der SBB. Die Mitglieder des Kundenbeirats entwickeln gemeinsam Empfehlungen, die an die zuständigen Stellen weitergegeben werden. Der Kundenbeirat hat keine Entscheidungskompetenz, die behandelten Themen sind vertraulich zu behandeln.

Anmeldung.

  • Ich kann das Online-Formular nicht ausfüllen. Wie kann ich mich trotzdem
    anmelden?

    Wahrscheinlich handelt es sich um eine technische Störung, die in Kürze behoben sein wird. Versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

  • Werden meine Daten vertraulich behandelt?
    Alle eingereichten Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. Über das Auswahlverfahren wird keine Korrespondenz geführt. Per Losentscheid werden 80 Kandidaten ausgewählt, mit denen Gespräche geführt werden. Danach werden 30 Kandidaten als Mitglieder des Kundenbeirats ernannt. Ziel des Auswahlverfahrens ist eine möglichst gute Durchmischung der Bahnkunden und Sprachregionen.

  • Ich will nicht alle Daten bekanntgeben. Kann ich mich trotzdem anmelden?
    Für eine erfolgreiche Anmeldung müssen Sie alle gekennzeichneten Fragen beantworten. Obligatorisch sind Ihre demografischen Daten, jene zu Ihrem Reiseverhalten und zu den Sprachkenntnissen. Die Fragen zu Schulausbildung und zum Beruf müssen Sie nicht zwingend beantworten.

  • Wieso benötigt die SBB so viele persönliche Daten von mir?
    Im Kundenbeirat sollen Mitglieder mit verschiedenen Persönlichkeitsprofilen vertreten sein. Ihre Daten helfen uns, das Gremium gut durchmischt zusammenzustellen. Ziel ist ein möglichst guter Querschnitt der Kundinnen und Kunden der SBB.

  • Wer ist von der Teilnahme im Kundenbeirat ausgeschlossen?
    Mitarbeitende des Öffentlichen Verkehrs sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Organisatorisches.

  • Wo finden die Sitzungen statt?
    Die Sitzungen finden üblicherweise in Bern, am Sitz des SBB Personenverkehrs statt: Wylerstrasse 123/125, 3000 Bern 65.
    Je nach Themen können auch andere Tagungsorte in Frage kommen.

  • Wann finden die Sitzungenstatt?
    Die Sitzungen finden jeweils an einem Freitag von 9 bis ca. 16 Uhr statt.

  • Muss ich an allen Sitzungen teilnehmen?
    Mit dem Eintritt in den Kundenbeirat verpflichten Sie sich zur Teilnahme an den vier Sitzungen im Jahr und an der Teilnahme an den periodischen Umfragen über das elektronische Portal. Eine begründete Entschuldigung wird akzeptiert. Das Sitzungsgeld wird in diesem Fall jedoch nicht ausbezahlt.

  • Wann findet die erste Sitzung statt?
    Die erste Sitzung findet am 20. November 2015 in Bern statt.

  • In welcher Sprache wird die Sitzung abgehalten?
    Die Sitzungssprachen sind Deutsch und Französisch, die Teilnehmer sprechen jeweils in ihrer Sprache. Ein sehr gutes passives Verständnis beider Sprachen wird vorausgesetzt.

  • Wie lange dauert eine Amtszeit?
    Eine Amtszeit als Mitglied des Kundenbeirats dauert drei Jahre.

  • Ist ein vorzeitiger Austritt möglich?
    Ein vorzeitiger Austritt ist zwar nicht erwünscht, aber möglich.

  • Wenn ich als Arbeitnehmer frei nehme, wird der halbe Arbeitstag entschädigt?
    Nein, da es sich um ein ehrenamtliches Engagement handelt, wird der Arbeitsausfall nicht entschädigt.

Änderungen gegenüber dem letzten Kundenbeirat.

  • Was ist neu am Kundenbeirat im Vergleich zu den zwei vorangehenden Amtszeiten?
    Folgende konzeptionelle Verbesserungsmassnahmen werden mit der dritten Amtszeit des Kundenbeirats eingeführt:

    - Nach dem Losentscheid werden die Kandidaten zu einem persönlichen Kennenlerntermin mit einer Probe-Gruppenarbeit eingeladen.
    - Die Mitglieder des Kundenbeirats werden anhand ihrer Interessen und Anliegen einer bestimmten Arbeitsgruppe zugeteilt.
    - Zusätzlich zu den vier ganztägigen Sitzungen pro Jahr werden Sie periodisch gebeten, an Online-Befragungen teilzunehmen und über ein elektronisches Portal Ihre Einschätzung zu geplanten und bereits umgesetzten Massnahmen abzugeben. Vertreter von Interessengemeinschaften werden nicht mehr Teil des Kundenbeirats sein. Sie erhalten ein eigenes Dialog-Gefäss.

  • Bisher hat nur das Los entschieden und es wurden keine persönlichen Gespräche geführt. Will die SBB dadurch verhindern, dass unzufriedene Kunden gar nicht erst in den Kundenbeirat kommen?
    Keinesfalls. Der Kundenbeirat soll die SBB auf ihre Schwächen hinweisen. Am persönlichen Kennenlerntermin simulieren wir eine Gruppenarbeit, wie sie an den Sitzungen stattfinden wird. Für eine gute Gruppendynamik braucht es eine entsprechende Durchmischung von verschiedenen Charakteren und gute Sprach- und Redekenntnisse. Um die Personen entsprechend auszuwählen und um über gegenseitige Erwartungen zu sprechen, braucht es einen Kennenlerntermin. Dies ermöglicht auch Ihnen, herauszufinden, ob Sie wirklich Mitglied des Kundenbeirats werden wollen, bevor Sie für eine dreijährige Amtszeit zusagen.

  • Meine Frage wurde noch nicht beantwortet, wo kann ich mich melden?
    Schreiben Sie ein E-Mail an kundenbeirat@sbb.ch

Footer