Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Durchmesserlinie Zürich.


Am 14. Juni haben die SBB und der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) mit dem Bahnhof Löwenstrasse und dem Weinbergtunnel den 1. Teil der Durchmesserlinie eröffnet. Mit der Durchmesserlinie profitieren die Reisenden von schnelleren Fahrzeiten für die Zürcher S-Bahn und ab Dezember 2015 auch der Fernverkehr.

Inbetriebnahme

Rund 200 000 Personen haben am 14. Juni 2014 die Eröffnung des ersten Teils der Durchmesserlinie am Hauptbahnhof Zürich gefeiert. Die Besucher erkundeten die 45 neuen Ladengeschäfte im Bahnhof Löwenstrasse und rund 10 000 Personen fuhren bereits einen Tag vor dem regulären Betrieb mit dem Tunnelturbo – dem Extrazug durch den neuen Weinbergtunnel. Der erste fahrplanmässige Zug verkehrte am 15. Juni 2014 um 5.21 Uhr in der Früh über die Durchmesserlinie. Alle wichtigen Neuerungen des Fahrplans finden Sie hier. Der zweite Teil der Durchmesserlinie geht am 13. Dezember 2015 in Betrieb. Ab dann profitieren auch die Reisenden des Fernverkehrs von schnelleren Fahrzeiten.

Projekt Durchmesserlinie

Die Durchmesserlinie durchquert die Stadt Zürich von Altstetten über den Hauptbahnhof nach Oerlikon in einem grossen Bogen. Herzstück der Durchmesserlinie ist der neue Bahnhof Löwenstrasse: Unter den Gleisen 4 bis 9 gelegen, entlastet der Bahnhof Löwenstrasse den Hauptbahnhof, ermöglicht schnellere Reisezeiten und erweitert das Shoppingangebot um 44 neue Einkaufsgeschäfte. Der Weinbergtunnel verbindet den Bahnhof Löwenstrasse mit Oerlikon. Zwischen dem Hauptbahnhof und Altstetten entstehen zwei Brücken: die Kohlendreieck- und die Letzigrabenbrücke. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Projekt?
E-Mail: info.dml@sbb.ch

Sind Sie Journalistin oder Journalist und haben eine Frage zum Projekt Durchmesserlinie?
Bitte wenden Sie sich an unsere Medienstelle.
E-Mail: press@sbb.ch

ZVV Logo

Footer