Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Ausbau Bahnhof Konolfingen.

Mehr Komfort, mehr Sicherheit, mehr Kapazität.

 

Ausbau Bahnhof Konolfingen.

Allgemein

Allgemeine Informationen.

Der Bahnhof Konolfingen entspricht den heutigen Anforderungen nicht mehr. Dies wollen SBB, Kanton und Gemeinde mit dem Um- und Ausbau der Perronanlage und der Personenunterführung ändern.

Das 39-Millionen-Franken-Projekt «Ausbau Bahnhof Konolfingen» hat Folgendes für die Kundinnen und Kunden zum Ziel:

  • mehr Komfort dank stufenfreiem Zugang zu den Niederflurzügen;
  • mehr Sicherheit dank neuem Perron Gleis 5/6 mit schienenfreiem Zugang;
  • mehr Kapazität dank Perronausbau und optimierter Gleisanlage;
  • schnellerer Zugang zur Bahn dank Ausbau der Personenunterführung inklusive einem zusätzlichem Zugang Süd auf der Seite Kreuzplatz.

Erste Vorbereitungsarbeiten für die die Bauinstallationsflächen nimmt die SBB im Herbst 2016 vor. Die Bauarbeiten selbst beginnen Ende Februar 2017 und dauern bis Mitte 2020.

Mit dem Projekt setzt die SBB in Konolfingen gleichzeitig die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) um. Dieses gibt den Schweizer öV-Betrieben vor, Bauten, Anlagen und Fahrzeuge bis Ende 2023 schrittweise hindernisfrei zugänglich zu machen.

Zugang Nord.
Der modernisierte, behindertengerechte Zugang Nord mit Lift statt Spiraltreppe, vom Bahnhofplatz aus gesehen.

Projektelemente

Die Projektelemente.

 

Die Projektelemente im Überblick. (Zum Vergrössern bitte anklicken)

Das Projekt «Ausbau Bahnhof Konolfingen» sieht einen umfassenden Aus- und Umbau der Bahninfrastruktur im Bahnhof Konolfingen vor. Es beinhaltet im Detail:

  • Erhöhung von Perron Gleis 2 und Perron Gleis 3/4, inklusive Neubau der Perrondächer;
  • Zentrierung der Perrons Gleis 2 und Gleis 3/4, beziehungsweise Verkürzung der Perrons auf der Seite Bern und Verlängerung der Perrons auf der Seite Luzern;
  • Ausbau des heutigen Hilfsperron Gleis 5 zu einem erhöhten, 150 Meter langen Perron Gleis 5/6, neu mit Perrondach;
  • Verlängerung der Personenunterführung zum neuen Perron Gleis 5/6;
  • Verbreiterung der bestehenden Personenunterführung von 3 auf 5 Meter;
  • Ausbau des bestehenden Zugangs Nord auf der Seite Bahnhofplatz, beziehungsweise Verbreiterung des Treppenaufgangs und Ersatz der Spiralrampe durch einen Lift;
  • Neubau eines zusätzlichen Zugangs Süd auf der Seite Kreuzplatz mit Bike+Rail und gedecktem Infobereich mit Abfahrtsmonitoren, Infostelen und Billettautomten;
  • Anpassung und Erneuerung der Gleisanlage inklusive Verlängerung der Bahnbrücke über der Strassenunterführung in Richtung Kreuzplatz für das neue Gleis 6.

Kanton und Gemeinde funktionieren im Zusammenhang mit dem Bahnprojekt die heutige Personenunterführung Burgdorferstrasse zu einer Einbahn-Velounterführung in Richtung Norden um. Das schafft mehr Platz in der Strassenunterführung und verbessert die Sicherheit. Der heutige Zugang von der Unterführung zum Perron Gleis 3/4 wird darum aufgehoben. Den Fussgänger steht ab dann die ausgebaute und neu durchgängige Bahnhofsunterführung zur Verfügung.

Um den Bahnbetrieb für die Reisenden aufrechterhalten zu können, nimmt die SBB die umfangreichen Arbeiten unter laufendem Betrieb vor. Die Bauzeit beträgt deshalb rund drei Jahre.

Terminplan

Der Terminplan.

Der Bahnhof Konolfingen wird von Ende Februar 2017 bis Mitte 2020 ausgebaut. Der Ausbau beginnt im Süden (Seite Kreuzplatz) und wird Richtung Norden (Seite Bahnhofplatz) fortgesetzt. Die wichtigsten Meilensteine sind:  

Ende September 2016 (abhängig von Witterung)

Abhumusierungsarbeiten zur Vorbereitung der Bauinstallationsflächen südlich des Bahnhofs (die Abhumusierung muss wegen des Bodenschutzes vorgezogen werden)

Ende Februar 2017

Baubeginn

Ende Februar 2017

Beginn Rückbau Gleis 6/7, Bau Perron Gleis 5/6, Verlängerung Bahnbrücke über Strassenunterführung, Aushub für neuen Zugang Süd auf Seite Kreuzplatz

Ende Juli 2017

Einschub neue Personenunterführung

Sommer 2018

Inbetriebnahme Perron Gleis 5/6 und neuer Zugang Süd auf Seite Kreuzplatz

Sommer 2018

Aufhebung Zugang ab Personenunterführung Burgdorferstrasse zu Perron Gleis 3/4, Umfunktionieren Personenunterführung Burgdorferstrasse zu Velounterführung

Oktober 2018

Beginn Abbruch Perron Gleis 3/4, Neubau Perron Gleis 3/4

Mai 2019

Beginn Ausbau Zugang Nord auf Seite Bahnhofplatz

August 2019

Inbetriebnahme Perron Gleis 3/4

September 2019

Beginn Abbruch Perron Gleis 2, Neubau Perron Gleis 2

Januar 2020

Inbetriebnahme Perron Gleis 2 und Zugang Nord auf Seite Bahnhofplatz

Bis Juni 2020

Abschlussarbeiten

  

Die Angaben entsprechen dem heutigen Planungsstand. Änderungen sind möglich.

Der neue Zugang Süd.
Der neue Zugang Süd mit der neuen Bike+Rail-Anlage.

Nachtarbeit

Die Nachtarbeiten.

Wegen des dichten Zugverkehrs tagsüber muss die SBB manche Arbeiten nachts ausführen. Die Maschinen und die Alarmvorrichtungen, welche zum Schutz der Arbeiter unumgänglich sind, verursachen dabei teilweise unvermeidlich Lärm. Das Bauteam bemüht sich, den Lärm so gering wie möglich zu halten.

Nachfolgend eine detaillierte Aufstellung der geplanten Nachtarbeiten während der ersten Bauphase bis Ende Juni:

Datum

Art der Arbeiten

So/Mo, 26./27.2., bis

Do/Fr, 2./3.3.2017

Arbeiten an Fahrleitungsmasten, Ankerfundamente erstellen, Teilabbruch Mittelperron.

Mo/Di, 6./7.3., bis

Fr/Sa, 10./11.3.

Anpassung Zwischenperron 4/5.

Mo/Di, 13./14.3., bis

Fr/Sa, 17./18.3.

Mastfundamente und Schottersicherungen erstellen.

Fr/Sa, 31.3./1.4., bis

Do/Fr, 20./21.4.

Bausicherungswände und Mikropfähle im Gleisbereich erstellen, Einbau Hilfsbrücken.

Einschliesslich Nachtarbeiten an den folgenden Wochenenden: 1./2.4., 8./9.4. und 15./16.4.

Mo/Di, 12./13.6., bis

Fr/Sa, 23./24.6.

Sicherung des Perrondachs (keine Arbeit am Wochenende)

  

Die Terminangaben basieren auf dem heutigen Planungsstand. Bei unvorhersehbaren Ereignissen, wie ungünstigen Wetterbedingungen oder Maschinendefekten, kann das Programm kurzfristig angepasst werden.

Auch tagsüber wird in Konolfingen gearbeitet. Grundsätzlich ausgenommen von den Bauarbeiten – auch tagsüber – sind die Wochenenden. Eine Ausnahme bilden die ersten drei Aprilwochenenden: da wird jeweils in den Nächten von Samstag auf Sonntag gearbeitet (tagsüber keine Arbeiten).

Über die weiteren Bauphasen werden wir Sie kontinuierlich informieren.

Wir bemühen uns, die mit den Bauarbeiten verbundenen Einschränkungen und Emissionen so gering wie möglich zu halten und bitten Sie um Verständnis.

Bahnersatz

Die Einschränkungen im Bahnverkehr.

Um Arbeiten im Gleisfeld sicher und schneller vornehmen zu können, sind ausserdem Total- und Teilsperren der Bahnstrecke nötig. Für die betroffenen Züge werden Busse verkehren. Sobald die definitiven Daten feststehen, informieren SBB und BLS unter anderem via Online-Fahrplan und auf www.bls.ch/verkehr.

Strassenverkehr

Umleitung Strassenverkehr.

Die Bauarbeiten am Bahnhof Konolfingen haben auch Auswirkungen auf den Strassenverkehr: Die Bahnunterführung in Fahrtrichtung Grosshöchstetten–Burgdorf bleibt vom 20. März 2017 bis Ende September 2017 für den motorisierten Verkehr gesperrt. In Fahrtrichtung Thun kann die Unterführung von allen Verkehrsteilnehmenden befahren werden.

Der Durchgangsverkehr in Fahrtrichtung Grosshöchstetten–Burgdorf wird ab Kreuzplatz Konolfingen über Zäziwil umgeleitet. Für den von Grosshöchstetten her kommenden Verkehr ist die Durchfahrt beim Bahnhof unter erschwerten Verhältnissen gewährleistet. Bitte beachten Sie, dass die maximale Durchfahrtsbreite 3.20 Meter beträgt.

Der Busbetrieb bleibt in beiden Fahrtrichtungen aufrechterhalten. Fussgänger und Velofahrer können den Baustellenbereich ebenfalls in beiden Richtungen unter erschwerten Verhältnissen passieren.

Wir bitten Sie um Verständnis für die erschwerten Bedingungen.

Finanzierung

Die Finanzierung.

Mit dem Um- und Ausbau des Bahnhofs Konolfingen kommen die Kundinnen und Kunden nicht nur komfortabler, sondern zugleich rascher zum Zug. Dies auch dank dem neuen Zugang Süd auf der Seite Kreuzplatz, welchen Kanton und Gemeinde mitfinanzieren.

Im Detail beteiligen sich an den Gesamtprojektkosten von 39,2 Mio. Franken:

  • der Kanton Bern mit 1,02 Mio. Franken am neuen Zugang Süd;
  • die Gemeinde Konolfingen mit 0,14 Mio. Franken am neuen Zugang Süd;
  • der Bund mit 1,24 Mio. Franken aus dem Zahlungsrahmen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG).

Die restlichen 36,8 Mio. Franken stammen aus der Leistungsvereinbarung zwischen Bund und SBB. Im Rahmen der Leistungsvereinbarungen handeln Bund und SBB jeweils periodisch aus, wie viel öffentliche Mittel für welche Infrastrukturprojekte investiert werden können. Weitere Informationen zur Finanzierung der Bahninfrastruktur sind hier aufgeführt: www.sbb.ch/infrastruktur

Zugang Nord.
Der modernisierte, behindertengerechte Zugang Nord mit Lift statt Spiraltreppe.

Hintergrund

Unterhalt und Ausbau der Bahninfrastruktur.  

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Bei offenen Fragen oder Anliegen im Zusammenhang mit dem Ausbau des Bahnhof Konolfingen hilft Ihnen gerne jemand vom Projektteam weiter:

SBB AG
Infrastruktur, Projekte Olten
Bahnhofstrasse 12
4600 Olten

konolfingen@sbb.ch
Tel. 051 229 64 64

Footer