Navigieren auf SBB.ch

Direktlinks

Nebikon-Zofingen. Erneuerung Infrastruktur.

Die SBB erneuert von Zofingen bis Nebikon die Infrastruktur und saniert mehrere Streckenabschnitte. Gesamthaft werden ca. 3,5 km Geleise teilweise mit Untergrundsanierung erneuert. Die Arbeiten werden im Sinne eines optimierten Maschineneinsatzes zusammen ausgeführt und setzen voraus, dass dafür ein Streckengeleis durchgehend ausser Betrieb genommen werden muss. 

Aus diesem Grund verkehren vom Samstag, 5. Juli bis Sonntag, 17. August 2014 von 5.20 Uhr bis Betriebsschluss auf der Strecke Zofingen–Nebikon Ersatzbusse für die Züge der Linie S8 Olten-Sursee und des Regio-Express Olten–Luzern. Dies führt zu einer Verlängerung der Reisezeit von bis zu 30 Minuten. Für die Interregio-Verbindungen zwischen Basel und Locarno sowie Luzern und Bern/Genf muss mit Verspätung gerechnet werden.

Im Nachgang an die Hauptarbeiten ist die Strecke zwischen Zofingen und Nebikon vom Montag, 18. August bis zum Freitag, 22. August 2014 für den RE Olten-Luzern und die S8 Olten-Sursee von 21.30-23.58 Uhr gesperrt. Es ist mit verlängerten Reisezeiten von 30 Minuten zu rechnen. Die Halteorte der Bahnersatzbusse bleiben unverändert, lediglich in Zofingen fährt der Bahnersatzbus ab der Buskante L.

Informationen

Wichtige Informationen für Reisende.

Fahrplan.

Die Strecke zwischen Zofingen und Nebikon ist vom Samstag, 5. Juli bis Sonntag, 17. August 2014 gesperrt. Die SBB setzt Ersatzbusse für die Züge der Linie S8 Olten-Sursee und des Regio-Express Olten–Luzern ein. Dies führt zu einer Verlängerung der Reisezeit von bis zu 30 Minuten. Für die Interregio-Verbindungen zwischen Basel und Locarno sowie Luzern und Bern/Genf muss mit Verspätung gerechnet werden.

Der Online-Fahrplan wird rechtzeitig angepasst. Weitere Informationen zu den Bauarbeiten inkl. Spezialfahrplan finden Sie in der » Broschüre

Bitte beachten Sie, dass sich der Halteort des Bahnersatzbus in Brittnau-Wikon neu an der Luzernerstrasse befindet und nicht wie im 2013 an der Industriestrasse. Aufgrund der ungenügenden Beleuchtung sowie mangelnder Infrastruktur musste der Halteort umplatziert werden.

Fahrausweise.

Die Fahrausweise sind vor Antritt der Reise zu kaufen. Es können keine Fahr­ausweise in den Bussen ausgestellt werden. Fahrausweise können jedoch im Bus entwertet werden (z. B. Mehr­fahrtenkarten). In den Bahnersatzbus­sen sind alle Fahrausweise der Bahn­strecke gültig.

Online Ticket Shop.

Hier können Sie Ihr Billet bequem online kaufen » www.sbb.ch/ticketshop

SBB Mobile.

Fahrplan, Billette und vieles mehr direkt über Ihr Mobile abrufen » www.sbb.ch/mobile

Gruppen.

Gruppenfahrten müssen unbedingt im Voraus am Bahnhof oder unter www.sbb.ch/gruppen reserviert werden. Ohne Reservationsbestätigung kann die Beförderung in den Bahnersatzbussen nicht garantiert werden.

Reisende mit Rollstuhl.

Reisende mit Rollstuhl melden sich bitte beim SBB Callcenter Handicap, 0800 007 102, gratis in der Schweiz (06.00–22.00 Uhr).

Der Online-Fahrplan ist angepasst.

Reisende mit Kinderwagen.

Bitte beachten Sie, dass während den Spitzenverkehrszeiten eingeschränkte Platzverhältnisse bestehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Veloselbstverlad.

In den Bahnersatzbussen können keine Velos transportiert werden. Deshalb ist der Veloselbstverlad zwischen Zofingen und Nebikon während der Strecken­sperrung nicht möglich.

P+Rail Nebikon.

Aufgrund der Bauarbeiten werden die P+Rail-Parkplätze abgesperrt. Es be­stehen ausgeschilderte Ersatzpark­plätze (100 m in Richtung Sursee).

Öffnungszeiten der Bahnhöfe.

      Sursee.

      Nebikon.

      Zofingen.

Mo–Fr 06.30–19.00 Uhr

Sa 06.30–17.00 Uhr

So 06.30–14.00 Uhr

Mo–Fr 07.10–11.15 Uhr

14.15–18.05 Uhr

Mo–Fr 06.30–18.45 Uhr

Sa 07.00–16.45 Uhr

So 07.00–14.30 Uhr

   

Änderungen vorbehalten.

Abfahrtzeiten und Fahrtdauer ent­sprechen nicht dem gewohnten Fahr­plan. Bitte richten Sie Ihren Reiseplan entsprechend aus und beachten Sie auch die Anzeigen in den Bahnhöfen, die Lautsprecherdurchsagen sowie die Ausschilderung vor Ort.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Rail Service, 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Fest­netz) und auf www.sbb.ch.

Streckensperre / Bauarbeiten

Grund für die Sperrung ist die Erneuerung der Infrastruktur sowie die Sanierung meh­rerer Streckenabschnitte. Gesamthaft werden ca. 3,5 km Geleise teilweise mit Untergrundsanierung erneuert. Die Ar­beiten werden im Sinne eines optimier­ten Maschineneinsatzes zusammen ausgeführt und setzen voraus, dass dafür ein Streckengeleis durchgehend ausser Betrieb genommen werden muss.

Unterhalt auf dem SBB-Netz im Jahr 2014.

Die SBB unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. 2013 verkehrten pro Hauptgleis und Tag rund 99 Züge. Was so intensiv genutzt wird, muss gepflegt werden: 2014 investiert die SBB über eine Milliarde in die Erneuerung des Schienennetzes. Dazu kommen jährlich Unterhaltsarbeiten von 500 Millionen Franken.

Medien/Downloads

Medien / Downloads.

Footer