Nachhaltige Mobilität mit SBB Green Class E-Bike.

Mit SBB Green Class E-Bike will die SBB ein Kombiangebot testen, das ökologisch sinnvolle Verkehrsmittel auf der Strasse mit dem öffentlichen Verkehr verbindet. 

Bereits heute legt ein Schweizer, eine Schweizerin durchschnittlich 36,7 Kilometer pro Tag zurück. Prognosen zeigen, dass der Personenverkehr bis 2040 um einen Viertel wachsen wird. Um dies zu bewältigen, sind flexible und nachhaltige Mobilitätslösungen gefragt. Deshalb wagt sich die SBB auf die Strasse, um sicherzustellen, dass auch die erste und letzte Meile, von zu Hause an den Bahnhof und  vom Bahnhof nach Hause, schnell und klimafreundlich zurückgelegt werden kann.

Die SBB und ihre bewährten SwissPass-Partner bieten zusammen mit myStromer AG, einem der führenden Elektrovelohersteller, und m-way, dem grössten E-Bike-Fachhändler der Schweiz, eine nahtlose Tür-zu-Tür-Mobilität an. Mit SBB Green Class E-Car will die SBB ein Kombiangebot testen, das ökologisch sinnvolle Verkehrsmittel auf der Strasse mit dem öffentlichen Verkehr verbindet.

Umweltfreundliche Fortbewegung.

Das Elektrovelo ist neben dem Zug die umweltfreundlichste und emissionsärmste Option zur motorisierten Fortbewegung. Das Elektrovelo ist im Vergleich zum Auto viel leichter und verbraucht weniger Platz und Energie. Damit sind sich auch die Umweltbelastung bei der Produktion von Motor, Velorahmen und Batterie bedeutend kleiner. Wird zudem beim Aufladen der Velobatterie Ökostrom eingesetzt halten sich auch die grauen Emissionen der Stromproduktion in Grenzen, was bei SBB Green Class E-Bike über eine Ökostromvignette sichergestellt wird. Der Stromer ST2, welcher im Vergleich zum normalen Velo ein grosses Plus an Komfort und Geschwindigkeit bietet, ist zudem eine valable Alternative zum Pendeln mit dem Auto. So können im Idealfall mit SBB Green Class E-Bike viele Fahrten mit dem Auto bzw. ein Erst- oder ein Zweitauto gänzlich ersetzt werden.

Weiterführender Inhalt