Das erste «eigene» Auto mit 50.

Florin Jäger kombiniert in seinem Alltag die Mobilität auf Schiene und Strasse individuell mit dem Abo von SBB Green Class. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, weshalb er sich für dieses innovative Mobilitätsangebot entschieden hat.

Für viele von uns ist das eigene Auto unverzichtbar. Unkompliziert, immer und überall. Florin Jäger gehört nicht zu dieser Gruppe von Menschen. Im Gegenteil. Autos gegenüber ist er skeptisch eingestellt. Er besitzt zwar einen Führerschein – im Alter von 25 hat er ihn gemacht, um im Urlaub flexibler reisen zu können –, aber das Fahren macht ihm nicht sonderlich viel Spass. Jahrelang kam er ohne eigenes Auto aus. 50 Jahre alt musste Florin Jäger werden, ehe er zum ersten Mal ein Auto sein Eigen nennen konnte. «Wobei auch dieses Auto gehört nicht wirklich mir. Es ist ja nur gemietet», sagt er lachend.

Der Nissan Leaf, der in der Garage der Familie Jäger in Felsberg steht, ist Bestandteil des SBB Green Class Abonnements, das Florin Jäger nutzt. Notwendig wurde das Elektroauto für ihn nach seinem Jobwechsel vor zwei Jahren. Seither ist sein Arbeitsort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nur sehr schwer zu erreichen. Entsprechend ist das Elektroauto für ihn die perfekte Ergänzung zu seinem GA, mit dem er auch heute noch alle längeren Strecken absolviert.  

Wegen meines neuen Jobs brauchte ich erstmals ein Auto. Für mich war aber klar, dass ich ein Elektroauto möchte.

Florin Jäger

Doppelt flexibel.

Nachhaltigkeit ist für Florin Jäger wichtig. Und sie war für ihn auch der Hauptgrund, weshalb er sich für das Mobilitäts-Abo SBB Green Class entschieden hat. SBB Green Class brachte Florin Jäger aber nicht nur die gewünschte Form der Mobilität, sondern auch die nötige Flexibilität. Und das gleich im doppelten Sinne. Einerseits profitiert er davon, dass er bei Bedarf sein Mobilitätsabo jedes Jahr neu zusammenstellen und so auch von technologischen Fortschritten profitieren kann. Und andererseits kann er die Bestandteile seines Abonnements individuell den eigenen Bedürfnissen anpassen. 

Parken und Velofahren inklusive.

Im Fall von Florin Jäger sieht dies wie folgt aus: Seinen Nissan Leaf braucht er fast täglich, um zur Arbeit nach Sils im Domleschg zu fahren. Einmal pro Woche muss Florin Jäger geschäftlich nach Zürich. Diese Strecke absolviert er ab Chur mit dem Zug. Nach Chur fährt er entweder mit dem Bus oder mit dem Elektroauto und stellt dieses auf einen der P + Rail Parkplätze direkt am Bahnhof ab. Die Nutzung dieser Parkplätze ist je nach Wunsch ebenfalls im SBB Green Class Abo inbegriffen. «P + Rail ist genial. So habe ich in Chur an bester Lage einen Parkplatz», so Jäger. Als vierter Bestandteil seines SBB Green Class Abos nutzt Florin Jäger die Velos und E-Bikes von PubliBike. «Ich habe die früher nie gebraucht. Weil ich sie aber nun zu meinem Abo gehören, habe ich sie mal ausprobiert, als ich vom Bahnhof Zürich ins Büro musste. Ich fand das witzig und seither nutze ich sie regelmässig, wenn ich in Zürich bin», so Jäger.

Weiterführender Inhalt

Mobilitäts-Abo wählen SBB Green Class Mobilitäts-Abo.

SBB Green Class

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Online-Formular oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Telefon +41 51 225 78 52Link öffnet in neuem Fenster.

(CHF 0.08/Min. vom Schweizer Festnetz)

Montag bis Freitag 08.00-17.00 Uhr