Pianoklänge zur Adventszeit.

Seit Anfang Dezember sorgt in den Bahnhöfen Bern, Basel SBB und Genf Cornavin jeweils ein Piano für beschwingte Klänge im Advent. In Bern steht das Musikinstrument im Galeriegeschoss, in Basel auf der Passerelle für ein buntes Wunschkonzert bereit und in Genf in der Hall.

Lauschen oder mitspielen!

Regelmässig greifen Schüler und Studenten in die Tasten, bringen Reisende und Bahnhofbesucher zum Innehalten und zaubern den Menschen mit bekannten Melodien und Klassikern ein Lächeln aufs Gesicht. Auch vorbeigehende Passanten und Kunden sind herzlich eingeladen, auf dem Piano ihr Können zu zeigen oder einfach zu improvisieren. 

200 Franken zu gewinnen!

Das Piano steht bis Anfang Januar zur Verfügung. Verabreden Sie sich für ein paar Takte in Ihrem Bahnhof, beantworten Sie unsere Online-Wettbewerbsfrage und gewinnen Sie vielleicht 200 Franken auf sbb.ch/piano.

  • Ein Mädchen spielt Klavier im Bahnhof Genf.
  • Ein Händepaar greift in die Tasten eines Pianos.
  • Ein Junge spielt das Piano im Bahnhof Basel.
  • Ein Mann spielt im Bahnhof Bern das Piano, während um ihn herum die Passanten vorbeiwuseln oder auch stehenbleiben und zuhören.

Weiterführender Inhalt