Tierischer Einsatz im Zürich Hauptbahnhof.

Ein seltener Anblick bot sich den SBB Mitarbeitenden am 5. September dieses Jahres.

Ein ausgewachsener Schwan hat sich aufs Gleis 18 verirrt und hielt die Securitrans-Mitarbeitenden wie auch das SBB Facility Management auf Trab. Schlussendlich konnte er behutsam eingefangen und in sein natürliches Habitat zurückgebracht werden. Der Bahnverkehr wurde dabei nicht beeinträchtig und verletzt wurde niemand – weder der Schwan noch die SBB Mitarbeitenden.

Weiterführender Inhalt