Ein CityTree leistet so viel wie 275 Bäume.

Der CityTree säubert die Umgebungsluft, steigert die Aufenthaltsqualität und sorgt im Sommer für Kühlung.

Beim Bahnhof Zürich Altstetten wurde am 22. November 2017 beim Ausgang Vulkanplatz ein sogenannter CityTree aufgestellt. Aktuell steht der «Stadtbaum» mit speziellem immergrünem Moos und Sitzbänken am SBB Hauptsitz in Bern Wankdorf. Im Frühling 2018 soll der CityTree wieder zurück an einen Bahnhof kommen.

Der CityTree steigert die Aufenthaltsqualität: Er nimmt Feinstaub, Stickoxide sowie CO2 auf, kühlt die Umgebungsluft und dient als Sitzgelegenheit. Mit einem vollautomatisierten Bewässerungs- und Nährstoffversorgungssystem ist der CityTree autark und kann überall aufgestellt werden. Integrierte Solarpaneele erzeugen die Energie für den Betrieb des CityTree, die wiederum in Batterien gespeichert wird. Zudem enthält der «Stadtbaum»  Internet-of-Things (IoT)-Technologie, mit welcher die Umweltleistung, wie z.B. die Aufnahme von Feinstaub oder CO2, gemessen und analysiert werden kann.

Aktuell ist dies der einzige «Stadtbaum», den die SBB betreibt. Während 16  Monaten wird getestet, ob sich der CityTree bewährt. Erfüllt er seine Funktion für die Umwelt und wird von den Kundinnen und Kunden genutzt und geschätzt, wird er voraussichtlich künftig an mehreren Bahnhöfen zu sehen sein.

Die SBB begrünt Bahnhöfe.

Dass Sie sich im und am Bahnhof wohlfühlen, ist der SBB ein grosses Anliegen. Deshalb sorgen wir für saubere Bahnhöfe, ausreichend Sitzgelegenheiten sowie gute Licht- und Klimaverhältnisse. Pflanzen und Bäume sorgen für bessere Luft und eine angenehme Atmosphäre. Die SBB wird deshalb die Bahnhöfe in Zukunft noch mehr begrünen.

Weiterführender Inhalt