Information

Der Zugang zum Ticket Shop und SBB Mobile ist vom 16.05.2017, 22:00 Uhr, bis zum 17.05.2017, 05:00 Uhr, wegen Wartungsarbeiten unterbrochen.

AGB Geldwechsel Online-Bestellung.

1. Beschrieb der Dienstleistung.

Über www.sbb.ch/change können die auf der Website aufgelisteten Fremdwährungen online bestellt werden. Die bestellten Währungen können je nach Wahl des Kunden an einem Schalter von SBB Change abgeholt oder nach Hause geliefert werden.

2. Bestellung von Fremdwährungen.

Es können die unter www.sbb.ch/change aufgelisteten Währungen bestellt werden. Der minimale Bestellwert muss den Gegenwert von CHF 100 haben. Der maximale Bestellwert kann pro Währung variieren. Bei Bestellungen mit Lieferung nach Hause darf der Gegenwert CHF 1‘500 nicht überschreiten. Pro Bestellung können maximal drei verschiedene Währungen bestellt werden. Bei der Bestellung hat der Kunde das Bestellformular wahrheitsgemäss auszufüllen. Der Kunde erhält eine Bestellbestätigung auf die angegebene Emailadresse. Die SBB behält sich das Recht vor, den Kunden anlässlich der Abholung der bestellten Währung, anhand eines amtlichen Ausweises zu identifizieren und Abklärungen zu den wirtschaftlichen Hintergründen zu treffen. Zudem hat sie das Recht, das Geldwechselgeschäft abzulehnen. Das Geldwechselgeschäft steht unter der Bedingung, dass es in gesetzlicher und regulatorischer Hinsicht zulässig ist. Kann die Währung nicht geliefert werden, so informiert die SBB den Kunden entsprechend.

3. Abholen der bestellten Währungen am Schalter.

Die bestellten Währungen müssen an dem bei der Bestellung ausgewählten Bahnhof am Schalter von SBB Change abgeholt werden. Die Öffnungszeiten sind unter sbb.ch/bahnhof-services/dienstleistungen/change/pos_change ersichtlich. Der Kunde gibt bei der Bestellung das gewünschte Abholdatum an. Das frühestmögliche Abholdatum wird dem Kunden bei der Bestellung angezeigt. Das Abholdatum darf nicht mehr als 21 Tage nach dem Bestelldatum liegen. Wird die Bestellung nicht innerhalb von einer Woche nach dem angegebenen Abholdatum abgeholt, hat die SBB das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die bestellte Währung anders zu verwenden. Für allfälligen Schaden, wie insbesondere erfolgte Aufwendungen und Währungsschwankungen, wird der Kunde gegenüber der SBB ersatzpflichtig.

4. Lieferung der bestellten Fremdwährungen nach Hause.

Die Lieferung der bestellten Währung erfolgt nach Eingang der Gutschrift auf dem von der SBB bezeichneten Konto. Die Fremdwährungen werden per A-Post verschickt. Erfolgt die Gutschrift auf dem Konto der SBB nicht innerhalb von einer Woche nach der Bestellung, so hat die SBB das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die bestellte Währung anders zu verwenden. Für allfälligen Schaden, wie insbesondere erfolgte Aufwendungen und Währungsschwankungen, wird der Kunde gegenüber der SBB ersatzpflichtig.

5. Wechselkurs.

Es gilt der Notenverkaufskurs der SBB zum Zeitpunkt der Bestellung. Der zu bezahlende Betrag wird bei der Bestellung angezeigt und wird dem Kunden mit der Bestellbestätigung auch per Email zugestellt.

6. Gebühr.

Für den Geldwechsel wird pauschal pro Bestellung eine Gebühr von CHF 4, bei Bestellungen nach Hause CHF 5 erhoben. Die Gebühr ist unabhängig von der Höhe des zu wechselnden Betrages. Für Bestellungen an den Schalter entfällt diese Gebühr, wenn der Besteller Inhaber eines gültigen Generalabonnements ist und dieses bei der Abholung vorweisen kann. Bei der Lieferung nach Hause wird kein Rabatt für Kunden mit einem Generalabonnement gewährt.

7. Akzeptierte Zahlungsmittel

Als Zahlungsmittel am Schalter von SBB Change werden Bargeld in CHF und Debitkarten akzeptiert. Nicht akzeptiert werden Kreditkarten, Reka-Checks sowie die SBB Geschenkkarte. Bestellungen nach Hause können ausschliesslich mittels Banküberweisung bezahlt werden. Wird das Fremdgeld nach Hause geliefert, ist der in Rechnung gestellte Betrag auf das bei Bestellbestätigung bekanntgegebene Konto der SBB zu überweisen.

8. Datenschutz.

Die auf dem Bestellformular angegebenen Daten werden nach Abschluss des Geldwechselgeschäftes 90 Tage archiviert. Danach werden die Daten gelöscht. Die SBB verpflichtet sich, die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes einzuhalten.

9. Weitere Bestimmungen.

Die Beachtung von allfälligen Restriktionen im Zusammenhang mit dem Bargeldverkehr wie zum Beispiel die Einhaltung von Einfuhrbestimmungen eines Landes ist Sache des Kunden.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand.

Es ist schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Bern.

© SBB • Personenverkehr • P-VS-KUS, Januar 2016

Weiterführender Inhalt