Neues Freizeitangebot für Senioren.

Freizeitangebote hat die SBB viele. Doch sind diese auch für alle gleichermassen attraktiv? Ein Projektleiter der Division Infrastruktur hatte eine Idee für ein neues kombiniertes Freizeitangebot. Dieses sollte mit Hilfe der Kundenstimmen analysiert und verbessert werden.

Ziel des Projekts?

Neu soll ein kombiniertes Freizeitangebot entwickelt werden, das speziell auf die Bedürfnisse von Senioren ausgerichtet ist. Künftig sollen Senioren also ganze Tagesausflüge mit der SBB machen können.

Ideen zur Ausgestaltung dieses Angebotes hatten die Projektverantwortlichen bereits. Angefangen würde selbstverständlich mit dem Transport von zu Hause zum Bahnhof in der Nähe. Mit dem Zug-Billett in der Hand (oder auf dem Mobiltelefon), wäre eine Sitzplatzreservierung und ein Frühstück im Zug inklusive. Am Zielbahnhof angekommen ginge die Reise in ein Museum, wo auch die Eintrittskarte mit Führung auf die Besucher warten würde. Selbst das Mittagessen vor Ort wäre im Preis inbegriffen bevor es dann zum Schluss wieder mit einem Rückfahrt-Billett nach Hause ginge. Wählt die Kundin oder der Kunde mehr als eines solcher neuen Freizeitangebote würde auch der Preis eines einzelnen Angebotes sinken. 

Wann und wie wurde getestet?

Am 23. September wurden einstündige Telefoninterviews mit Senioren aus der SBB Kundenstimme durchgeführt. Während der Interviews wurde die obige Idee vorgestellt und die Kundenstimmen gaben hierzu Feedback. Im Anschluss wurde mit den Senioren allgemein über das Thema Freizeitangebote für Senioren bei der SBB diskutiert.

Was kam dabei heraus?

  • Die befragten Kundenstimmen gaben den Hinweis, dass für Senioren v.a. der Preis eines Freizeitangebotes zentral sei.
  • Das vorgestellte Freizeitangebot fanden die Kundenstimmen durchwegs interessant. Sie fragten sich jedoch, ob das Angebot auch etwas Flexibilität mit sich bringen würde. Also ob sie zum Beispiel das Mittagessen oder Frühstück auch ausschliessen könnten. 
  • Auch interessierte es die Befragten, ob der Preis der Beförderung gleichwertig zu dem der Spartickets wäre. 

Wie weiter?

  • Die Ergebnisse der Kundenstimmen werden berücksichtigt und werden Einfluss auf den weiteren Verlauf des Projektes haben.
  • Dieses Feedback lässt den Projektleiter erahnen, dass für ein solches Freizeitangebot der Endpreis und wie sich dieser zusammensetzt der entscheidende Faktor ist. Hierauf stützen viele Senioren ihre Entscheidung. Für den Freizeitverkehr ist ein Angebot, das alles beinhaltet sehr attraktiv, solange es flexibel und preiswert ist.

Weiterführender Inhalt