SBB ProSociété.

Als grosses, bundesnahes Unternehmen, betrifft das Thema Corporate Social Responsibility auch die SBB.

Das Projekt SBB Pro Société befasst sich mit den Möglichkeiten, in Zukunft gezielter soziale Verantwortung in Form von gemeinnützigen Projekten zu übernehmen.

Ziele des Projekts?

Das neue Projekt wollte erste Meinungen von Kundinnen und Kunden zum Projekt einholen. Soll die SBB gezielt soziale Verantwortung übernehmen? Wenn ja, für welche Art von gemeinnützigen Projekten? Diese Meinungen sollten als Basis für grundsätzliche Entscheide im weiteren Projektverfahren dienen. 

Wann und wie wurde getestet?

Zwischen dem 19.11. und dem 23.11.2019 mittels Online-Fragebogen.

Ergebnisse?

Gesellschaftliches Engagement von Seiten der SBB wurde überwiegend als wünschenswert, positiv und zeitgemäss eingeschätzt. Dabei zeichnete sich ab, dass sich die jeweiligen Projekte auf die Schweiz mit all ihren Landesteilen und Randgruppen konzentrieren sollten. Der Inhalt der Projekte ist entscheidend, wobei die Nähe zum Transportbereich beibehalten oder zumindest im Fokus bleiben sollte. So bleibt der Bezug zur SBB und deren Dienstleistungen erhalten. Natürlich gilt es stets zu beachten, dass die Umfrage und somit auch die Antworten nicht repräsentativ für die Schweizer Bevölkerung sind.

Wie geht es nun weiter?

Das Projekt hat sich die Kundenmeinungen zu Herzen genommen und ist in die nächste Phase gegangen. Die Inputs der Kundenstimme dienen nun als Grundlage für die Weiterentwicklung der Partnerschaftsstrategie der SBB. Ebenfalls zeigen sie auf, wo der Fokus der sozialen Verantwortung der SBB liegen sollte und welche Aufpassfelder bestehen. 

 

Weiterführender Inhalt