«La ville rose», wie die südfranzösische Stadt wegen der roten Ziegelmauern genannt wird, hat nicht nur eine malerische Altstadt, sondern wartet, als drittgrösste französische Universitätsstadt, mit einem abwechslungsreichen Nachtleben auf. Die violette Wappenblume findet sich in sowohl in Beeten überall in der Stadt, als auch auf dem Teller – etwa als Makronen oder Brioches.

Weiterführender Inhalt