• Bedeutende Kunstsammlung mit Werken von Cranach, Hodler, Vallotton, Otto Dix und Adolf Dietrich.
  • Das legendäre „Diorama vom Kesslerloch“ in der archäologischen Dauerausstellung.
  • Wertvolle Zeugnisse aus der Klostervergangenheit.
  • Sonderausstellungen: u.a. Schaffhauser Wolle bis 19.08.2018 und Yves Netzhammer 28.09.2018-17.02.2019.

Zum Fahrplan


Untergebracht in der Anlage des ehemaligen Benediktinerklosters Allerheiligen präsentiert das Museum neben den Zeugnissen aus der Klostervergangenheit Werke vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwartskunst.

Interaktive Präsentationen ermöglichen einen modernen Zugang zur Archäologie sowie zur Schaffhauser Stadt- und Industriegeschichte. Sehenswert ist auch der mittelalterliche Heilkräutergarten.

Weiterführender Inhalt

Rail Service

Billett- und Fahrplanauskünfte0848 44 66 88Link öffnet in neuem Fenster.

CHF 0.08/Min.

(täglich 24 Stunden)


Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung