Cully.

Cully ist Marktort für die Winzer der Umgebung, und in seinen Weinkellern kann man sich mit Speis und Trank verköstigen. Der Schiffslandesteg ist der bevorzugte Ort von Touristen sowie Einheimischen, um im Schatten der über hundertjährigen Kastanienbäume die Aussicht zu geniessen.

Spaziergänge.

Geführte Tour.

Rundgang durch die Winzerdörfer.

  • Cully–Riex–Epesses–Riex–Cully. info hier.
  • La Conversion–Cully.
  • La Conversion–Châtelard–Aran–Grandvaux–Cully.
  • Grandvaux–Cully.
  • Grandvaux gare–Grandvaux village–Cully village.

Zugausflug.

Lavaux Express.

Cully–Epesses–Dézaley–Cully.

Dieser kleine Rebbergzug schlängelt sich tapfer die Hänge hoch, die ihre heutige Form durch das passionierte Schaffen von Generationen von Winzern erhalten haben.

Schifflände.Cully; 1.4.–29.10.2017 Samstag 10h30/13h30/15h/16h30; 13.6.–30.9.2017 Dienstag, Donnerstag 13h30/15h/16h30; Dauer 1h15.

www.lavauxexpress.ch

Märkte.

Place du Temple: Donnerstag, 7h–12h; 

LABEL du Dimanche, Place d’Armes: 28.5.–1.10.2017 Sonntag 10h–16h.

Strände.

Moratel: Dusche, WC, Garderobe, Restaurant.

Bains des Dames: Dusche, WC, Garderobe.

Weinkeller.

Caveau des vignerons.

La Maison Rose.

Dienstag–Samstag 9h30–12h/14h–18h30, Sonntag 14h–17h, Pl. d’Armes 6, +41 21 799 55 66

Le Petit Versailles.

Dienstag–Freitag 10h–12h30/15h–18h30, Samstag 10h–16h, Ch. de Versailles 1, www.lfd.chLink öffnet in neuem Fenster.

Union vinicole de Cully.

Montag–Freitag 7h30–12h/13h30–17h, Samstag 9h–12h, Rue de la Gare 10, www.uvc.chLink öffnet in neuem Fenster.

Restaurants.

Coup de cœur in der Nähe des Bahnhofs: Restaurant La Gare Cully (14 Punkte Gault & Millau).

Auf der Speisekarte des Restaurants findet sich unter anderem das ganze Jahr über Filet nach Müllerinart vom frisch gefangenen Egli und dazu eine grosse Auswahl an Weinen. Am Mittag vier verschiedene Tagesteller.

Information.

I Punkt am Bahnhof Cully.

 

Weiterführender Inhalt