Rivaz.

Auch «Juwel des Lavaux» genannt, schmiegt sich Rivaz an eine zentrale Hügelflanke direkt am See. In nur wenigen Minuten erreicht man es zu Fuss vom Bootslandesteg oder Bahnhof.

Spaziergang.

  • Rebbergspaziergang.
  • Chexbres–Rivaz–Chexbres. 

Kultur. 

Château de Glérolles.

Das «Schloss Chillon des Lavaux» ist in Privatbesitz und wird heute für Veranstaltungen genutzt; es war aber lange Zeit ein Gefängnis und Schauplatz zahlreicher Prozesse gegen Räuber und angebliche Hexen.

Weinkeller.

Lavaux Vinorama.

Das Lavaux Vinorama ist der ideale Ort, um das Weinbaugebiet Lavaux und seine Weine zu entdecken. Der Film «Une année vigneronne» (Ein Jahr im Leben der Winzer) zeigt eindrücklich das tägliche Leben der Weinbauern der Region. Wagen Sie es, an einer der geführten Degustationen als «Entdecker» oder «Experte» die Geheimnisse der Weine zu lüften. Für die Kinder gibt es währenddessen leckeren Traubensaft.

1.2.–31.5./1.11.–23.12.2017 Donnerstag–Samstag 10h30–20h, Sonntag 10h30–19h; 1.6.–31.10.2017 Montag–Samstag 10h30–20h, Sonntag 10h30–19h.

www.lavauxvinorama.chLink öffnet in neuem Fenster.

Degustationen Bacchus Vinobar.

Donnerstag–Freitag 17h–20h, Samstag 11h–13h/16h-20h, Sonntag 11h–13h/16h–19h (Nov., Dez., März, April: Sonntag Abend geschlossen); En Bons Voisins 4; +41 21 946 11 13

Restaurant.

Coup de cœur in der Nähe des Bahnhofs: Auberge de Rivaz.

Im unteren Teil des Dorfes offeriert die Auberge de Rivaz ihren Gästen eine vornehmlich italienisch geprägte mediterrane Küche und serviert sowohl regionale wie ausländische Weine. Im Sommer kann man die blumengeschmückte und angenehm schattige Terrasse geniessen.

www.aubergederivaz.ch

 

Weiterführender Inhalt