Datenschutzerklärung SBB Sprachassistent.

Mit dem SBB Sprachassistenten fragen Sie sprachbasiert Verbindungen und Preisen ab und kaufen ÖV-Billette. Sie benötigen dafür ein entsprechendes Gerät zur Spracheingabe, z.B. ein Smartphone mit installiertem Google Assistant, einen Google Nest Hub oder einen von Google unterstützten Smart Speaker.

Die SBB nimmt den Datenschutz ernst und hält sich im Umgang mit Personen- und Kundendaten an das anwendbare Datenschutzrecht. Diese Datenschutzerklärung regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung des SBB Sprachassistenten.

Der SBB Sprachassistent basiert auf Google Actions bzw. dem Google Assistant (assistant.google.comLink öffnet in neuem Fenster.). Bei einer Anfrage wandelt der SBB Sprachassistent Ihre Spracheingaben in Text um. Er versteht die Absicht Ihrer Anfrage und fragt verschiedene Systeme der SBB an (beispielsweise Fahrplan- oder Preissysteme), um Ihnen Auskunft über die angefragten Verbindungen, Preise und Billette zu geben. Ihre Anfrage wird von Ihrem Gerät an Systeme der SBB und Google übermittelt, von diesen bearbeitet und gespeichert.

Bei der Nutzung des SBB Sprachassistenten werden Daten wie folgt erhoben und bearbeitet:

  • Daten, die im Zusammenhang mit Ihren Anfragen an den SBB Sprachassistenten und dessen Antworten entstehen (Datum, Start- und Zielorte, Informationen zu Verbindungen usw.), werden in Textform bearbeitet und von Google für die Dauer der Session gespeichert. 
  • Für den Kauf von Billetten und für personalisierte Abfragen (beispielsweise Preisauskünfte, die Abonnemente berücksichtigen) muss Ihr SwissPass-Konto mit Ihrem Google-Konto verknüpft werden. Diese Verknüpfung ist nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung möglich und wird im Dialog mit dem SBB Sprachassistenten abgefragt. Durch die Verknüpfung werden dem SBB Sprachassistenten Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, gültige Abonnemente und im SBB Kundenkonto hinterlegte Zahlungsmittel für die Dauer der Session zur Verfügung gestellt. Google hat auf diese Daten keinen Zugriff. Die Verknüpfung können Sie im SBB Sprachassistenten mit dem Befehl «Melde mich ab» aufheben. 
  • Für personalisierte Verbindungsabfragen (beispielsweise die nächste Verbindung nach Hause) können Sie dem SBB Sprachassistenten Ihren Wohn- und Arbeitsort, den Sie in Ihrem Google-Konto hinterlegt haben, zu Verfügung stellen. Die beiden Adressen werden vom SBB Sprachassistenten gespeichert. Wenn Sie die Verknüpfung mit Ihrem Google-Konto mit dem Befehl «Melde mich ab» aufheben, werden die Daten gelöscht. Heben Sie die Verknüpfung über die Einstellungen Ihres Google-Kontos auf, bleiben die beiden Adressen im SBB Sprachassistenten gespeichert. Die Herstellung des Personenbezugs ist jedoch nicht mehr möglich.
  • Für die Abwicklung der Zahlung im SBB Sprachassistenten erhält Google folgende personenbezogenen Daten: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und die maskierte Kartennummer des gewählten Zahlungsmittels. Zudem erhält Google Informationen zum gekauften Billett (Strecke, Gültigkeit, Vergünstigung, usw.). Google erhält keinen Zugriff auf Ihr Geburtsdatum und in Ihrem SwissPass-Konto hinterlegte Abonnemente.
  • Technische Daten des von Ihnen benutzten Gerätes (z.B. Gerätetyp, Betriebssystem, Bildschirmgrösse usw.) werden von der SBB verwendet, um die entsprechende Ausgabeart der Informationen zu steuern (nur die sprachliche und/oder die visuelle Ausgabe).
  • Zur Verbesserung des Dienstes werden von der SBB die zur Verfügung stehenden Nutzungsdaten in anonymisierter und kumulierter Form gespeichert. Dies dient der Analyse der Nutzung und der Weiterentwicklung des Dienstes, mit dem Ziel die Qualität des Sprachassistenten laufend zu verbessern. Rückschlüsse auf Ihre Person sind nicht möglich.
  • Falls Sie in Ihrem Google-Konto Ihren Wohn- und Arbeitsort gespeichert haben, können Sie diese Daten dem SBB Sprachassistenten explizit zu Verfügung stellen. Diese Freigabe wird im Dialog mit dem SBB Sprachassistenten abgefragt. 

Die Verwendung personenbezogener Daten aus Ihrem Google-Konto von Google Assistant stehen ausserhalb des Einfluss- und Zuständigkeitsbereichs der SBB. Bitte informieren Sie sich bei Google über die Datenschutzbestimmungen, sowie die möglichen Einstellungen.

Letzte Aktualisierung: Juni 2022

Weiterführende Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung der SBB.

Zur Datenschutzerklärung der SBB

Weiterführender Inhalt

Bei Fragen zum Datenschutz sowie für Auskunfts-, Löschungs- und Berichtigungs-begehren.

SBB AG

Datenschutzbeauftragter

Hilfikerstrasse 1

3000 Bern 65

Ablösung Internet Explorer 11.

Microsoft stellt den Support für den Internet Explorer 11 nach und nach ein (mehr dazu auf microsoft.comLink öffnet in neuem Fenster.). Wenn Sie SBB.ch trotzdem weiter mit dem Internet Explorer verwenden, könnte es zukünftig zu Funktionseinschränkungen und Darstellungsproblemen kommen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, einen moderneren Browser zu verwenden (z.B. Mozilla FirefoxLink öffnet in neuem Fenster.Google ChromeLink öffnet in neuem Fenster.Microsoft EdgeLink öffnet in neuem Fenster.).

Uns ist bewusst, dass der Umstieg auf einen neuen Browser eine erhebliche Umgewöhnung bedeutet und mit Unsicherheiten verbunden sein kann. Dank modernerem Browser werden Sie künftig von einem schnelleren und sichereren Zugang zum Internet profitieren. Wir versprechen Ihnen, dass wir auch in Zukunft mit vollem Elan daran weiterarbeiten, Ihnen einen barrierenfreien und inklusiven Zugang zu SBB.ch zu gewährleisten.