Bahnhof Basel SBB – herzlich willkommen.

Der Bahnhof Basel SBB ist der grösste Grenzbahnhof Europas. Hier stehen Ihnen Restaurants, Take-aways, Services sowie verschiedene Geschäfte und ein Gesundheitszentrum mit Apotheke zur Verfügung.
Das Einkaufszentrum Bahnhof Basel SBB mit seinen rund 50 Ladenlokalen, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben ist an 365 Tagen von früh bis spät für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Besucheraufkommen: Bahnhof Basel SBB

Mittwochs
  1. 0 Uhr Normalerweise wenig besucht

  2. 1 Uhr Normalerweise wenig besucht

  3. 2 Uhr Normalerweise wenig besucht

  4. 3 Uhr Normalerweise wenig besucht

  5. 4 Uhr Normalerweise wenig besucht

  6. 5 Uhr Normalerweise wenig besucht

  7. 6 Uhr Normalerweise mässig besucht

  8. 7 Uhr Normalerweise stark besucht

  9. 8 Uhr Normalerweise mässig besucht

  10. 9 Uhr Normalerweise mässig besucht

  11. 10 Uhr Normalerweise mässig besucht

  12. 11 Uhr Normalerweise mässig besucht

  13. 12 Uhr Normalerweise mässig besucht

  14. 13 Uhr Normalerweise mässig besucht

  15. 14 Uhr Normalerweise mässig besucht

  16. 15 Uhr Normalerweise mässig besucht

  17. 16 Uhr Normalerweise stark besucht

  18. 17 Uhr Normalerweise stark besucht

  19. 18 Uhr Normalerweise stark besucht

  20. 19 Uhr Normalerweise mässig besucht

  21. 20 Uhr Normalerweise mässig besucht

  22. 21 Uhr Normalerweise wenig besucht

  23. 22 Uhr Normalerweise wenig besucht

  24. 23 Uhr Normalerweise wenig besucht

Geschäfte und Services.

Angebote am Bahnhof

Ausstattung & Mobilität am Bahnhof.

«Mein Bahnhof» App.

Wie komme ich schnell und unkompliziert zu meinem Lieblingsladen, zum Perron oder Schliessfach?  Die «Mein Bahnhof» App hilft Ihnen, sich im Bahnhof einfach zurecht zu finden. Mit der Schritt-für-Schritt-Navigation gelangen Sie bequem zum nächsten Gleis oder verdienten Kaffee. Aktuelle Informationen zu den Geschäften finden Sie über die Suchfunktion. Kurz die «Mein Bahnhof» App ist der perfekte Begleiter für Ihren Aufenthalt an den Bahnhöfen Basel SBB, Bern, Genf Cornavin, Luzern und Zürich.