Hilfe zu GA hinterlegen.

Sie werden Ihr GA eine Zeit lang nicht nutzen und möchten es hinterlegen? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr GA auf dem SwissPass für mindestens 5 und maximal 30 Tage kostenlos hinterlegen können.

Wie kann ich mein GA hinterlegen?

Hinterlegen Sie Ihr GA mit nur wenigen Klicks auf swisspass.ch.

So funktioniert's:

  1. Klicken Sie unten auf den roten Button und melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.
  2. Klicken Sie anschliessend bei Ihrem GA auf den grauen Button «Hinterlegungsdetails».
  3. Wählen Sie «GA kostenlos unterbrechen».
  4. Füllen Sie das Formular aus und senden Sie es ab.
GA auf swisspass.ch hinterlegen Link öffnet in neuem Fenster.

Alternativ können Sie Ihr GA an einer bedienten Verkaufsstelle des Öffentlichen Verkehrs hinterlegen. Gehen Sie dafür mit Ihrem SwissPass an eine Verkaufsstelle und teilen Sie uns Ihren gewünschten Zeitraum der Hinterlegung mit. Ihren SwissPass müssen Sie nicht abgeben, das GA wird automatisch gesperrt und am von Ihnen gewünschten Datum wieder freigeschaltet.

Sie können die Hinterlegung auch telefonisch über das SBB Contact Center 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) vornehmen. 

Weitere Fragen.

Fragen aus der Community.

  • Link öffnet in neuem Fenster.

    Autorenrolle: Neuer Autor

    24 'Gefällt mir'-Angaben

    GA hinterlegen (Corona=

    Wir können das GA ja bis zu 30 Tage im Jahr hinterlegen und normalerweise macht man das natürlich während seinem Urlaub. Aber ich pendeln jetzt wegen Corona nicht mehr nach Zürich und brauche mein GA deshalb nicht, solange Corona anhält. Hat man durch das Virus "Sonder"Hinterlegungsrechte?

  • Link öffnet in neuem Fenster.

    Autorenrolle: Reisende/r

    17 'Gefällt mir'-Angaben

    SwissPass hinterlegen

    Warum kann ich den SwissPass nicht online hinterlegen? Ist doch doof, dass ich dafür extra an einen Schalter gehen muss. Mein Handy kann das genauso gut erledigen.

  • Link öffnet in neuem Fenster.

    Autorenrolle: Neues Mitglied

    9 'Gefällt mir'-Angaben

    GA online hinterlegen

    Wir schreiben das Jahr 2017. Die ganze Welt ist im Online-Zeitalter angekommen. Die ganze Welt? Nein, halt, fast die ganze, die SBB noch nicht. GA online hinterlegen, gemäss offensichtlich sehr falsch informierten Billettkontrolleuren ab sofort online möglich, geht nicht und das wird wohl auch noch bis zum St.Nimmerleinstag so sein. Technisch sehe ich nicht ein, was daran so schwierig sein soll. Sperren des GA während der Hinterlegungszeit geschieht ja auch elektronisch, oder woher weiss der Kontrolleur sonst, dass ich hinterlegt habe? Hä?Auch ein Billett kann ich mittlerweile ja via App lösen und per Kreditkarte bezahlen. Ausserdem diese Gebührenzahlerei von 10.-. Nach der Hinterlegung erhalte ich ja Geld ... 10.- davon abzuziehen kann ja nicht so schwierig sein.Ich versteh's nicht ... 

Hilfreich?

Haben Sie eine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Ähnliche Themen.